Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Springer@WW

RC-Independent Crew

  • »Springer@WW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 989

Wohnort: Westerwald

Verein: 1. Vorsitzender

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Januar 2012, 15:29

CS Electronic: Lipo 7.4V 7200mAh CS-Factory Professional 150C/75C, Hardcase -EFRA 2012-

Bitte schön:

Zitat

CS-ELECTRONIC ist Stolz, Ihnen die neueste Lipo-Akku-Technologie mit dem einzigartigen Silver Protect System vorzustellen. Der Zusatz von Silber-Ionen ermöglicht nicht nur eine wesentlich höhere Entladeleistung, bis zu 75C dauerhaft und 150C maximal, als alle bisherigen Lipos, er sorgt auch für einen geringeren Innenwiderstand der Zellen und längerer Lebensdauer trotz gigantischem 5C Ladestrom.
Der neue CS-Professional 7200 SILVER PROTECT Lipo Pack ist ideal für alle Wettbewerbsfahrer in Stock- und Modified Klassen. Sehr leicht, kraftvoll, hochbelastbar und extrem schnellladefähig. Auch die neuen 1/8 Electro Brushless Modelle kommen bei Wettbewerben nun auf die geforderte Laufzeit und können den Nitromodellen nicht nur in der Power Paroli bieten!.
Der neuartige Zellenaufbau basiert auf Militär-Technologie und wird durch ausgesuchte Materialien optimiert, sodass 400+ Ladezyklen kein Problem sind. Für die optimale Leistungsabgabe in einem Pack werden die Zellen unter Belastung selektiert. Nur 100% gleiche Zellen werden zu einem Pack konfiguriert, zudem verfügen die CS-Factory Professional Silver Protected Packs über eine sehr hohe Spannungslage über den gesammten Entladebereich, was sich in einer bisher unglaublichen Performance wiederspiegelt.
Geschützt werden die hochwertigen Lipo-Zellen durch eine komplett geschlossene schwarze Sicherheits-Hartschale. Für die optimale Positionierung und Gewichts-Balance der Zellen im Modell ist die Unterseite des Packs komplett flach, was einen vielseitigen und flexiblen Einbau in unterschiedlichste Modelle ermöglicht.
Zwei komplett integrierte und geschützte 4mm Goldbuchsen sorgen für eine sichere und verlustarme Übertragung des Stroms zum Fahrtenregler mit 4mm Goldsteckern (#C180741).
Der Balancer wird über einen 2mm Goldkontakt (#C180725) mit dem Balancer Anschluss des Ladegerätes zum Laden verbunden.
Zum Laden empfehlen wir die Ladekabel C140207 und C140212 mit 40cm Länge!

Features:
• Gigantische 150C Kurzzeitentladung!
• Einzigartige 75C Dauerentladung!
• Satte 7200mAh Kapazität
• Ultra lange Fahrzeit, auch für 1/8 Modelle!
• Geringster Innenwiderstand
• Sensationelle Ladeleistung mit 5C / 36A
• Neueste SILVER PROTECT Lipo-Technology
• 400+ Ladezyklen
• Enorm kraftvoll
• Sichere Hartschale
• EFRA 2012 und DMC Legal
• Flache Unterseite für flexiblen Einbau
• Integrierte 4mm Gold-Connector
• Kompatibel mit allen gängigen Lipo-Ladern
• Ausführliche Lade- und Pflegeanleitung
• Wichtige Parameter griffbereit auf dem Akkuaufkleber
• Bestes Preis-/Leistungsverhältnis

Technische Daten:
Kapazität: 7200mAh
Zellenzahl: 2S2P
Spannung: 7,4V
Gewicht ca.: 295g !
Abmessung ca.: L 139 x B 47 x H 25,1mm, laut EFRA 2012
Power-Anschluß: 4mm Goldbuchsen
Balancer-Anschluß: 2mm Goldbuchse
Ladestrom Standard: 5-14 A / 1-2C
Ladestrom Max.: 36A / 5C
Peak-Entladung: 1080A / 150C
Dauerentladung: 540A / 75C
Standard Entladespannung: 6,6V/Pack / 3,3V/Zelle
Max. Entladespannung: 6,0V/Pack / 3,0V/Zelle
Zellensicherheit: Zertifizierter UN-Test

Homologation:
EFRA-legal, laut Liste 2012, gültig ab 01.04.2012!
DMC-legal
HPI-Challenge-legal,
LRP-Short Course Challenge legal,
LRP-2WD Challenge legal,
LRP-4WD Challenge legal,

Hinweis:
Zum Betrieb von Lipo Akkus benötigen Sie dafür geeignete Ladegeräte und Fahrtenregler, da sonst eine Beschädigung nicht ausgeschlossen werden kann.
CS-ELECTRONIC empfielt hierfür die CS-Space Charger und die CS-Rocket Competition Fahrtenregler die speziell dafür entwickelt worden sind.

" Der Akkutipp für 1/8 Brushless Buggys! "

Lieferumfang:
1 x Hardcase Lipo 7200mAh / 150C
1 x Ladekabel mit 4mm/2mm Goldkontakten und XH Balancer Stecker
1 x deutsche Lade- und Pflege-Anleitung



Source und weitere Infos unter: http://www.cs-shop.de
»Springer@WW« hat folgendes Bild angehängt:
  • c211024.jpg
Gruß
Springer
(one of the fantastic five) :D

A.Fischer

Mitglied

Beiträge: 1 450

Wohnort: Cuxhaven...an der Nordseeküste

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Januar 2012, 15:40

Gehts wieder los. Auf dem Papier bauen alle immer bessere Lipo und in der Realität kommt da kein Akku ran. Siehe die letzten Zeiten der NimH-Zeiten.

macmaxx

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 291

Wohnort: Fellb(e)ach/Stuttgart

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Januar 2012, 15:43

Zitat

Gehts wieder los. Auf dem Papier bauen alle immer bessere Lipo und in der Realität kommt da kein Akku ran. Siehe die letzten Zeiten der NimH-Zeiten.

ja klar, umso höher c-wert desto höher kann man den preis ansetzten ;-)
Menschen sind sehr schnell verwirrt, wenn ein satz anders endet als sie es Kartoffel.
:elefant:

4

Montag, 30. Januar 2012, 16:18

Wenn die im Ansatz so gut sind wie die 6000er von CS dann sind das Knaller !!!!
Die 6000er haben Druck ohne Ende bis zur Abschaltspannung von 3.0 Volt je Zelle
Man merkt erst wenn der Akku leer ist, das der Druck weg ist....
BL Motoren sind "Grün"

5

Montag, 30. Januar 2012, 16:30

> 500A Entladestrom?!

Die Kabel will ich sehen! Ich mein das ist ja fast nicht zu glauben ?(
MUGEN MBX-7 | OS Speed XZ-B Spec 2 | Kopropo RSX
Akkus sind für Startboxen da!

6

Montag, 30. Januar 2012, 21:23

Kann dem Mirko nur zustimmen.....die 6000er gehen in meinem mbx6eco TOP. und ich werde mir diese hier auch zulegen. die zellen können was !!! meine anderen zellen ( Reedy 5500er) sind auch TOP. nur so nebenbei :D aber die cs sind mal ne schöne alternative.
grusss

OLI

www.ok-gfx.com / www.stoppelhopser-oberhausen.de / TOUREX Competition / Thunder Tiger Europe

7

Montag, 30. Januar 2012, 22:49

Was ich mich frage, muss der Lipo für EFRA Freigabe Test absolvieren, oder nur bestimmte Voraussetzungen Erfüllen?

Ansonsten sollte es doch so sein, das die Lipos auch die Versprochenen Leistungen Erfüllen müssen, um die EFRA Freigabe zu erhalten
Würde ich zumindest verlangen, wenn ich Freigaben für Rennveranstaltungen gebe

8

Montag, 30. Januar 2012, 22:54

HIER

findet man ein PDF mit der Beschreibung des EFRA Tests
BL Motoren sind "Grün"

nitrojunkie

Mitglied

Beiträge: 1 224

Wohnort: lummerland bei Bietigheim

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. Januar 2012, 23:23

......und ich versteh nicht,wie lange die Hersteller uns mit m/Ah noch foppen wollen
Mit heute auf dem Markt befindlichen Zellen ist problemlos ein 2S 8000er Akku möglich mit 50C Dauerentladung zu einem Preis von geschätzten 50eur Vk
Das was da betrieben wird ist hinhalten der Verbraucher bis man wieder was ganz tolles neues bringen kann
Für mich ein echtges Trauerspiel
Hat schonmal einer nen LRP Competition zerlegt?
Ich schon,das sind einfache Zellen in Reihe und Parallel geschalten um auf die Werte zu kommen welche sich gut anhören
Klar die Werte erreichen sie auch
Das Ganze dann schick verpackt und für ein Schweinegeld verkauft
Achso,Verpackung...was bringt ein Hardcase wenn es bei Schlägen splittert?(darüber sollten sich auch einige Hersteller Gedanken machen)
Mein Beitrag soll nicht gegen CS oder LRP gehen das sind nur Beispiele (muss man ja aufpassen was man sagt oder schreibt)
Ich bin jetzt bei den Elos ziemlich neu dabei aber da reichts mir echt schon wieder.
Oder was hat die Farbe eines Reglers für eine Auswirkung auf den Preis?
Kann ich euch sagen....in rot kost er 70öcken weniger wie in blau????? unglaubliche Dinge gehen da vor sich :cursing:
In diesem Sinne dennoch viel Spass beim Hobby und die Angebote gut abwägen :thumbsup:
4X4 in 1/1= :dues:

10

Dienstag, 31. Januar 2012, 00:21

Also kein Technischer Check der Leistungsdaten vorgesehen, wenn ich das Richti gelesen habe, max der Maße und Gewicht wird Überprüft

Dabei wäre gerade die Brandgefährdung und wie nitrojunkie angesprochen hat, die Belastbarkeit der HC und deren Anschlüsse wichtig

Springer@WW

RC-Independent Crew

  • »Springer@WW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21 989

Wohnort: Westerwald

Verein: 1. Vorsitzender

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 31. Januar 2012, 07:03

@nitrojunkie:

das mag für viele Produkte so stimmen, aber es gibt auch etliche Produkte die von außen zu 98% gleich aus sehen, nur die Farbe ist anders, aber
alles andere ist komplett unterschiedlich. Manchmal stecken die Lösungen dann in Details und auch im Material.
Pauschal zu sagen das ist eine 1:1 Kopie, ist also nicht immer der richtighe Weg. Es gibt natürlich viele OEM Produkte, aber auch da gibt es
kleine Unterschiede. 2 x Hinsehen hilft oftmals.
Gruß
Springer
(one of the fantastic five) :D

12

Dienstag, 31. Januar 2012, 08:13

Ich werde die CS Akkus mal mit unserem EagleTree vermessen und die Ergebnisse hier posten (neuer Thread)
Normalerweise sehe Ich das auch so wie Volker, gerade bei den "Blauen Produkten"
Aber die CS Akkus haben mich wirklich überrascht ! Die sind kein Vergleich zu Turnigys oder gar Hopf Zellen im positiven Sinne
In meinem SC Truck fließen Ströme bis zu 200 A und das machen die 6000er CS Akkus locker mit, bis zur Abschaltung bei 3 Volt
Mit einem Druck, den Ich bisher nicht gesehen / gefahren habe
BL Motoren sind "Grün"

13

Samstag, 12. Mai 2012, 17:50

Mal was interessantes gefunden


QUELLE Moosimasters Forum

Zitat

Ich hab mehrere Akkus mehrmals vermessen, immer mit dem gleichen Ergebniss:
Keiner kommt bei 12A Entladestrom über 6000 mAh.
Geladen wurde mit Schulze Chamäleon 936 und Pulsar 2, gemessen mit Pulsar 2 und parallel dazu den SM Datenlogger.
Die
Abweichungen zwischen Pulsar und Datenlogger lagen immer unter 40 mAh.
Das sagt schon einiges über die hinreichende Genauigkeit aus.
Ich hab den Geschäftsführer von CS mit den Daten konfrontiert und das ich mir etwas verars…. vorkomme.
Seit dem Schweigen im Walde.
Und ich kann / muß das leider bestätigen bei meinen 6000ern
Kein Chance mehr als 5000 mAh aus dem Akku zu entladen.
Bis dahin Druck ohne Ende
Aber eben kein 6000 mAh

Klarer Etikettenschwindel :thumbdown:

Habe mir mal einen nVision bestellt mit 6400 mAh
Mal gucken ob das auch so eine "Dampfblase" ist
BL Motoren sind "Grün"

14

Samstag, 12. Mai 2012, 18:50

mich würde es mal interessieren wie die spannung bei 300A + ausschaut an 4s bzw 6s , da meine zellen da schon auf 3,3 absacken. hat wer genauere messungen momentan ?

mfg rob
Tamyia TRF 415ms @mm pro @ 9000kv
Hpi Savage XL @ LMT 2240/9 Hi amp @ 4-8S
Hot Bodies GTX2 @ LMT 2280 / 8 @ schulze 40.161 WK @ 12S
Hpi Baja 5b @ motor ? @ schulze 40.300K @ 12-14S

15

Samstag, 12. Mai 2012, 19:26



Aber ich habe gerade mal meine 6000er bis 3 Volt entladen, zumindest versucht...
Mit meinen Junsis

Die Zelle driften ab 3,5-3,4 Volt bis zu 0,3 Volt

Jetzt wird geladen mit 8A
Mal gucken was rein geht
BL Motoren sind "Grün"

16

Samstag, 12. Mai 2012, 19:29

was ist den der unterschied 2s2P und 2s1p?
Mugen MBX6 ECO
Mugen MBX6
MT4 Sanwa


Moped mit Big One sportauspuff, sportluftfilter+ blackbox,. :hbanger:
Moped Tuning is not a Crime

17

Samstag, 12. Mai 2012, 19:44


Habe mir mal einen nVision bestellt mit 6400 mAh
Mal gucken ob das auch so eine "Dampfblase" ist
Das sind erst recht Dampfblasen, habe 2 Stück, beide kommen nach 3.2 Volt abschaltung nicht mal über die 5000 mAh grenze beim Nachladen ! Wenn man auf 2.6 Volt runter geht, bekommt man 6050 und beim anderen 6100 mAh rein ! Aber das ist wohl nicht sinn und zweck, das man Accus so tief entläd. Vom Druck mehr, sind die Accus okay, aber halt auch Mogelpackungen ! Ich bin wieder zurück bei meinem 5500 Reedy 4s Packs, das sind ECHTE 5500 mAh

18

Samstag, 12. Mai 2012, 19:55

Noch sind die Akkus am laden, aber es zeichnet sich schon ab das es bei den 5000 mAh bleibt
Ganz klarer Etikettenschwindel und Kundenverarsche !

Auf der Messe sagt Herr Forster zu Mir, das man die Akkus bis max. 3.2 Volt entladen sollte
Auf dem Akkus steht aber max. 3.0 Volt
Soweit kommt man garnicht, weil jeder Regler vorher anschlägt, weil die Zelle im unteren Bereich stärker driften

Schau man sich Graupners 6800er Produktbeschreibung an Graupner V-Maxx 70C 6800

Da stehen zu erwartende Werte

Zitat

Technische Daten
Kapazität@10 A typ. 6500 mAhMax. Entladestrom* 100
Geiler Akkus CS !!!!

Edit
Fertig mit laden von leer nach voll (siehe Foto)
»outlawrc« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1010101.jpg
BL Motoren sind "Grün"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »outlawrc« (12. Mai 2012, 20:03)


19

Samstag, 12. Mai 2012, 20:19

Noch sind die Akkus am laden, aber es zeichnet sich schon ab das es bei den 5000 mAh bleibt
Ganz klarer Etikettenschwindel und Kundenverarsche !

Auf der Messe sagt Herr Forster zu Mir, das man die Akkus bis max. 3.2 Volt entladen sollte
Auf dem Akkus steht aber max. 3.0 Volt
Soweit kommt man garnicht, weil jeder Regler vorher anschlägt, weil die Zelle im unteren Bereich stärker driften

Schau man sich Graupners 6800er Produktbeschreibung an Graupner V-Maxx 70C 6800

Da stehen zu erwartende Werte

Zitat

Technische Daten
Kapazität@10 A typ. 6500 mAhMax. Entladestrom* 100
Geiler Akkus CS !!!!

Edit
Fertig mit laden von leer nach voll (siehe Foto)
Hallo,

CS sind mit die besten Akkus die es bei uns hier gibt. Wie viel mAh aus dem Akku raus geht bzw. wieder rein hängt sehr von der Anwendung ab. Mit nem 21.5T Motor im 1/10 TW wirst du bei nem 6000mAh Akku wahrscheinlich so an die 5600 - 5800 wieder rein laden. Der Akku wird nicht ganz leer gefahren und das soll auch so sein und ist auch gut so. Nur weil 6000mAh draufstehen, heisst das nicht das man immer 6000mAh entnehmen kann bevor der Regler wegen Unterspannung abschaltet.

Die Abschaltspannung ist ja unter Last und je stärker der Motor bzw. der Strombedarf ist, desto eher geht die Spannung zum Ende hin runter. Wenn man z.B. einen 4.5T Motor im 1/10 TW mit 3.2V Abschaltspannung pro Zelle fährt, dann wir der Regler bei 3.2V unter Last abschalten bzw. begrenzen. Misst man nun die Spannung am Akku sind das nicht selten noch 7.2V - 7.4V (3.6V - 3.7V je Zelle) ohne Last. Jeder Akku geht unter Last mit der Spannung runter auch ein Lipo.

Ich würde mir eher sorgen machen, wenn ich permanent 6000mAh in einen 6000mAh Akku laden würde - dann stimmt was nicht oder der Akku ist eigentlich ein 6800mAh der nur umgelabelt wurde.

Gruss

-Markus

20

Samstag, 12. Mai 2012, 20:27

warum kann ich dann bei einem hobbyking akku mit 4500mah bei einer abschaltung von 3,3v wieder 4500 hineinladen? ?(

(kenne mich in sachen lipo´s noch nicht gut aus)
Mugen MBX6 ECO
Mugen MBX6
MT4 Sanwa


Moped mit Big One sportauspuff, sportluftfilter+ blackbox,. :hbanger:
Moped Tuning is not a Crime