Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 11. August 2012, 14:29

Bullet ST Flux verliert Leistung

Hallo zusammen!

Folgendes Problem:

Nach ein paar Minuten Fahrt (3s und 2s Lipo) "verliert" der Bullet an Leistung, d.h. er fährt langsamer, dann mal wieder normal bis hin zum Stillstand. Untergrund war Kies. Bei vorherigen Fahrten auf der Strasse hatte ich das Problem nicht.

Einstellungen sind:

Punch-Mode: 5

Lipo-Abschaltung: 3.2V



Da ich leider die Temperatur nicht messen kann, wobei es heute nicht sehr warm war... wie äussert es sich denn wenn der Regler oder Motor zu warm wird? Die Lipos sind ok, Spannung in allen Zellen über 3.2V, die schließe ich daher mal aus.



Jemand einen Tipp? ?(



Gruß

Syrell

2

Samstag, 11. August 2012, 15:47

Welche liposverwendest du ? Wieviel "C" ?

Es kann sein das die akkus unter Last stark einbrechen und.der regler deshalb kurz abschaltet bis sich die zellen erholt haben.

Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2
- u mad bro ? -

3

Samstag, 11. August 2012, 17:43

30/60c von Stefans Lipo Shop, 2200er...

4

Samstag, 11. August 2012, 17:46

hm, glaub ich fast nicht, hatte bei den Fahrten davor nicht das Problem. Habe da allerdings 3V als Grenze beim Regler und Punch Mode 6 eingestellt, aber das duerfte ja nix ausmachen. Lipos laden gerade wieder auf, dann stelle ich das mal wieder um.

5

Samstag, 11. August 2012, 18:02

Je weniger Punch Control du hast umso mehr Strom gönnt sich der Motor beim durchbeschleunigen.

Könnte also schon daran liegen !

Wieviel C haben deine lipos, wieviel kapazität, welchen motor welchen regler ?

Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2
- u mad bro ? -

6

Samstag, 11. August 2012, 18:05

Also 2200mAh ist ein bissel wenig. Der Punch etwas runter auf 4 oder 5. Aber die Abschaltspannung auf 3V pro Zelle finde ich echt wenig. Probiere mal Lipo´s mit mehr mAh so ab 4500 oder höher.
Gruss
Bully

7

Samstag, 11. August 2012, 18:07

Du hast als burst strom 132A und dauerlast 66A zur verfügung, das ist für nen 1/8er viel zu wenig !

Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2
- u mad bro ? -

8

Samstag, 11. August 2012, 18:13

Der Bullet war doch 1:10 ;) (oder irre ich mich?!)
Aber 2200 mah ist echt etwas wenig. Ich würd die Abschaltung auf ca 3,2 v pro Zelle hoch machen. Dann biste auf der sicheren Seite.

Viele Grüße Jan
Meine Autos:
Hpi Trophy Truggy mit 2x 10 Kg Servos :thumbsup:
Losi Mini Rock Crawler 6x6 Umbau
Ansmann Rock Ruler mit 21t Motor

Früher:
Traxxas E-revo Vxl
Reely Carbon Fighter 1:10

9

Samstag, 11. August 2012, 18:32

Regler und Motor sind original. Ich dachte weniger Punch ist auch weniger Leistung, also bei Mode 9 steht da auch aggressiv! 8o Ok, stelle morgen auf 3.2V und Punch mal auf 1 und 9. Lipo ist bestellt....der kleine ist ja eh fuer den Flieger. :rolleyes:

10

Samstag, 11. August 2012, 18:37

Weiss nicht wie rum deine Punch Einstellung was bewirkt... aber sanfter anfahren = weniger strombelastung

Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2
- u mad bro ? -

11

Samstag, 11. August 2012, 18:48

Beim deinem Regler ist der Punch bei 1 gering und bei 9 auf maximum.
Gruss
Bully

12

Samstag, 11. August 2012, 22:25

wen die leistung nachläst, hast du dann das gefühl der motor läuft normal weiter? normalerweise ist es doch bei lipos so das die nicht wirklich langsamer werden sondern direkt abschalten.

ich tippe eher auf den slipper, wen der nicht richtig eingestellt ist oder verschließen ist wird er auch irgendwann immer langsamer. knall den mal komplett zu und schau wie er dann fährt.
Hobby heist mit dem höchst möglichen einsatz den geringsten nutzen zu erzielen!!
Ganz nach meinem geschmack :b_banger:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ek4junkie« (11. August 2012, 22:32)


13

Samstag, 11. August 2012, 22:30

Kann auch sein, aber die lipos waren zu klein keine frage !

Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2
- u mad bro ? -

14

Sonntag, 12. August 2012, 13:39

Solange die LiPos nicht blähen, waren sie auch nicht überbelastet...

Sind die Warm oder gar heiß wenn die Symptome auftreten?

15

Sonntag, 12. August 2012, 14:03

So, ich glaube das Problem ist geklärt:

Ich habe die Lipo-Abschaltung mal wieder auf Standard 3.0V eingestellt. Nach ein paar Minuten das selbe Problem, gleich gemessen und festgestellt, daß eine Zelle die 3.0V Grenze erreicht hatte.

Also 3 Sachen gelernt:

1. Der Regler überwacht die einzelnen Zellen (was ja schon mal gut ist)

2. UNBEDINGT auf min. 3.2V Abschaltung gehen (der Lipo war bis auf 3% runter! X( )

3. Grossen Lipo kaufen :rolleyes:



Wobei ich noch überlege ob 2 oder 3s, denn der Kleine saugt schon ordentlich Strom ab. Lieber etwas langsamer und länger oder kürzer und schnell...klingt ja fast sexuell! :tongue:

16

Sonntag, 12. August 2012, 14:17

1. Der regler hat keine Einzelzellen überwachung, er erkennt angand der gesamtspannung wieviel Zellen anliegen, und errechnet dann aus deinem eingestellten wert (3V) die gesamtspannung bei der er abschaltet ! Solange du am regler keinen Balancer anschluss hast kann er keine zelle einzeln prüfen

2. Wenn du 2s nimmst hast du weniger hohe spannungsspitzen (beim bremsen) dafür muss der regler aber mehr Stromverbrauch ertragen, denn Leistung = Spannung x Strom.... wenn du also die Spannung verringerst muss der Strom steigen um die selbe Leistung zu erbringen ( mal grob gesagt... zum verständnis halt )

Wenn du jetzt 3s nimmst hat der Motor schonmal ein leichteres Spiel mit dem Auto da er mehr Drehzahl entwickelt ( weil mehr Spannung) dadurch reduziert sich der Stromverbrauch...bzw die Strombelastung.... es erhöhen sich aber auch die Spannungsspitzen im Regler was schonmal die Kondensatoren fetzen kann.... muss aber nicht !

Bedenke das 3s nicht gleich länger fahren bedeutet, die Energiemenge in einem Akku ist dafür aussagekräftig...je mehr desto länger ;) wenn du natürlich eine 2s 1000mah akku mit einem 3s 1000mah akku direkt vergleichst, unter den selben Bedingungen, wirst du mit dem 3s länger fahren, aber die 3s akkus sind auch größer als die 2s... das heisst jenachdem wieviel platz du hast kannst du keinen 3s akku verwenden der die selbe kapazität hat wie dein 2s akku weil er schlichtweg nicht reinpasst... da musst du halt ein bissl rechnen (energiemenge) womit du am längsten fährst !

Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2
- u mad bro ? -

17

Sonntag, 12. August 2012, 14:25

ah ok...verstanden. Dann wird es wohl ein 3s mit 4500, je nachdem was max. reinpasst mit weniger Punch. Er macht bei Mode 5 noch Wheelies! :thumbup:

PS. Lipo war warm....mehr nicht. Sind ja auch die guten von SLS. :thumbsup:

18

Sonntag, 12. August 2012, 15:17

Mit dem neuen akku sollte er schon gut rennen... stell aber den lipo cutoff auf 3,2 lieber 3,3.... ich persöhnlich mags nich wenn die zellen bis aufn fußboden leergesaugt sind ^€

Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2
- u mad bro ? -

19

Montag, 13. August 2012, 14:59

2. Wenn du 2s nimmst hast du weniger hohe spannungsspitzen (beim bremsen) dafür muss der regler aber mehr Stromverbrauch ertragen, denn Leistung = Spannung x Strom.... wenn du also die Spannung verringerst muss der Strom steigen um die selbe Leistung zu erbringen ( mal grob gesagt... zum verständnis halt )
Das stimmt so nicht, du darfst hier nicht einfach die Formel "Leistung = Spannung x Strom" (P=U x I) verwenden.
Ein Motor hat bei unterschiedlichen Spannungen nicht immer die selbe Leistung.

Hier ist maßgebend bei welcher Nennspannung die Leistung angegeben wird.
Nehmen wir an der Motor hat bei 3S (11,1v), 500W, dann hat der Motor bei 2S ca. nur noch die Hälfte an Leistung.

Eine Pi mal Daumenrechnung kannst du über den Widerstand machen
R=U/I
dann kannst du wieder die Leistung ausrechnen über
P=U²/R

500W / 11,1V=45A

11,1V / 45A=0,247Ohm

7,4V * 7,4V / 0,247=221W


Zelle

20

Montag, 13. August 2012, 16:14

Deswegen hab ich in klammern dahinter geschrieben das es nur eine Grobe erklärung ist.... zum Verständnis eben :)

Einem Laien ( in bezug auf die Formelanwendung ) hier einen vom Ohmschen Gesetz vorzurechnen bringt meiner Ansicht nach wenig :)

Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2
- u mad bro ? -