Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. April 2013, 13:27

JQ Products THEeCar Smalltalk

Es ist soweit, der Elektro ist fertig und soll Ende dieser Woche verschickt werden. Wir hoffen auf ein Eintreffen in Deutschland Ende nächster Woche. Hier schonmal das Produktfoto für das Layout der Komponenten:



Die Bestellnummer lautet JQE577 und offiziell hört das Auto auf den Namen "THEeCar". Der Elektro basiert auf der bekannten V4-Conversion von Tekno und wurde in ein paar Details und natürlich der Optik verbessert. Neu ist zum Beispiel, dass man nun die Motorhalterschrauben, die das Flankenspiel einstellen, im fertig gebauten Auto komplett von oben und unten rein/raus bekommt, da die Öffnung für die untere Schraube im Chassis nun größer ist. Optisch wurden alle Teile im JQ-Gold eloxiert und ich finde, dass THEeCar ziemlich nett aussieht. Es wird im Laufe der Zeit wieder die Optikpakete geben, mit denen man seinen Elektro dann wieder individualisieren kann (ich warte daher noch auf rote Knochen und einen schwarzen Motorhalter, *rrrrr*). Das Chassis ist wie üblich schwarz eloxiert und die linke Seitenwanne ist gemeinsam mit der Akku-Wanne und der Regler-Platte ein durchgängiges Stück Kunststoff, was die ganze Sache ziemlich stabil erscheinen lässt.



Optionparts, die ich verbaut habe, sind: Aluminium Servosaver Oberteil in schwarz (JQB175), rote Stellringe für die Silk Dämpfer (2 x JQB259) und die 10loch Dämpferkolbenplatten JQB258, da der erste Einsatz gleich in Bischofsheim sein wird und wir wissen, dass die Dämpfer da gut funktionieren. Außerdem habe ich noch reichlich rote Beilagscheiben aus meinem ersten Elektro inklusive Servosaver-Rändelmutter in rot und das Zeug ist natürlich auch ins Auto gewandert.
Da ich letztes Jahr schon mit der V4-Conversion unterwegs war und die Combo sich bewährt hat, bleibe ich bei folgenden Komponenten:
  • Tekin RX8 Regler
  • Tekin T8 2050 Motor
  • SAVÖX SC-1268SG Lenkservo
  • CS-Electronic 2 x 2S 7200 Lipos und dem neuen 6800er (?) 4S von CS-Electronic.
Damit waren die 15 Minuten auf der DM problemlos drin und selbst auf dem Messecup in Leipzig konnte ich trotz high-grip Strecke voll durchfahren. Die Gewichtsverteilung ist mit diesen Komponenten ideal, 50/50 vorne/hinten, wobei die diagonalen Messungen sich ausgleichen (also vorne links - hinten rechts und andersrum, wenn man mit vier Waagen wiegt). Genau so neutral, wie man sich das anhand der Wiegung vorstellt, fährt THEeCar auch. Die Lage in der Luft ist fast schon langweilig gut, auf Lehmstrecken mit wenig Grip ist das Auto super einfach zu kontrollieren, da mit dem Standardsetup keine Achse besondere Aufmerksamkeit will, es fährt und lenkt einfach nur neutral und linear. Mit der Tekin-Combo ist der Schub so fein dosierbar, dass selbst ich Schwerenöter am Gas Probleme habe, das Heck zum Ausbrechen zu bekommen. Wer also nicht mit einem 3000 kV Motor und einem Kippschalter als Gaskanal arbeitet, dürfte viel Spaß an der Karre haben.

Nun zu meinem üblichen Knieschuss, der mir sicherlich wieder in den Allerwertesten beißen wird, aber wir sind ja lieber für offene Kommunikation und reinen Wein, als vorher so zu tun als wäre alles Gold und dann den Shitstorm zu ernten. Um Bemerkungen vorzubeugen wie "Wenn der JQ weiß, dass das und das nicht gut ist, warum ändert er das dann nicht gleich!?!", noch folgender Hinweis: JQ Products ist immer noch ein 2-3 Mann Betrieb, in dem ein Racer seinen Traum verwirklicht hat und ein Auto auf den Markt gebracht hat. Die Firma ist gerade mal im dritten Geschäftsjahr und manche "Problemstellen" zu fixen würde so viel Geld kosten, dass das momentan einfach nicht drin ist. Da legt Joseph größeren Wert auf Performance und _wirkliche_ Probleme, die dafür dann aber in konkurrenzloser Zeit gefixt werden.

Was ist also nicht so gut?

Immer noch ist die Passgenauigkeit der Plastikteile nicht ideal. Warum ist das so (für die, die im anderen Thread meine Romane nicht gelesen haben)? Weil in der ersten Produktionsreihe die Plastikteile wie Glas gebrochen sind und der neue Kunststoff, der nun nur noch in Sibiren bei Vollgaseinschlägen bricht (Achtung, Übertreibung!), anders erkaltet. Nun sind solche Spritzgussformen sauteuer und die Passgenauigkeit ist in unter 5 Minuten mit einem Dremel wieder herstellbar - von daher müssen wir damit leben, weil JQ Products nicht mal eben für alle Plastikteile neue Formen machen lassen kann. So ist das, wenn man eine kleine Bude ist. Das bedeutet für uns Fahrer: Querlenker mit 4,2 mm Bohrer gründlich aufbohren und C-Hubs an den Stellen, wo sie in den Querlenker "flutschen" sollten, um 0,5 mm je Seite wegzudremeln. Alternativ kann man auch am Querlenker außen an der C-Hubaufnahme jeweils 0,5 mm wegnehmen. MUSS man das machen? Klares NEIN. Es geht natürlich auch so, aber ich fahre die Kisten selbst und will mein gebautes Auto nicht erst zwei Liter "einfahren" müssen sondern will das Teil auf die Strecke werfen und ein flutschendes Auto haben. Wie gesagt: Der Aufwand beträgt unter 5 Minuten, ich kann damit leben und will nur nicht das goldene Schaf anpreisen und dann kommen die ersten Kunden und stellen sowas fest.

Das war's auch schon. Alle anderen "Baustellen", die ich noch im Nitrothread gelistet habe, scheinen gefixt zu sein, mein pre-production Kit hatte keine hakelnden Diffs mehr. Nach wie vor sollte man bei einem JQ keine Schraube "anknallen", es reicht vollkommen wenn Senkkopfschrauben plan versenkt sind und Linsenköpfe locker aufliegen. Es hat sich bei mir seit dem neuen Kunststoff noch nicht eine einzige Schraube einen Millimeter bewegt, obwohl ich nur nach Auge anziehe und keinerlei Kraft aufwende. Nur dann laufen auch die Dämpfer und Diffs auch so frei, wie sie sollen.

Kleiner Disclaimer:
Ich würde Euch bitten fair zu bleiben. Ich ärgere mich persönlich tierisch, wenn die Teile als "letzter Dreck" bezeichnet werden oder Joseph Abkassiererei unterstellt wird. JQ Products ist eine kleine Butze, wir sind ein kleiner Vertrieb und wir versuchen gemeinsam für Euch das Bestmögliche an Material und Support zu liefern. Das Letzte, was wir wollen, ist jemanden über den Tisch zu ziehen und irgendwelche Bestände, die nichts taugen, loszuwerden. Joseph steckt in jedes Modell viel Herzblut und setzt mit jedem neuen Modell seine Existenz auf's Spiel. Das Qualitätsmanagement beim Einpacken der Tüten wird noch verbessert und wenn wirklich eine Schraube fehlt, oder ein fehlproduziertes Teil in eine Tüte kommt, reicht eine freundliche Mail an info@rc-city.de und wir sehen zu, dass wir das so kundenorientiert und schnell wie möglich für Euch regeln. Im Nitrothread haben wir schon die ein oder andere "Katastrophe" beheben können und genau so werden wir das auch mit dem Elektro handhaben.
Was wir auf der positiven Seite bieten können, ist quasi eine "Spaß-Garantie". Die Autos machen allesamt riesigen Spaß zu fahren und selbst die kritischsten Modellbauer, die vor der ersten Fahrt viel über die o.g. Sachen geschimpft haben, waren nach der ersten Fahrt "bekehrt". Neben dem Spaß ist mit den aktuellen Autos auch die Konkurrenzfähigkeit gegeben. Wir können uns keine Top-Fahrer leisten, die Meistertitel holen und den Beweis in Pokalsammlungen antreten, aber ich bin nun seit 2010 eng mit JQ Products "verbandelt" und sehe ja, dass fast jeder, der mit dem Auto fährt, Spaß hat und für sich erfolgreich ist. Wir wünschen Euch, die das Auto fahren wollen, viel Spaß und Erfolg mit THEeCar!

P.S.: Ich fahre dieses Jahr primär Elektro und bin daher sicherlich oft in Bayern trainieren. Wer das Auto mal ausprobieren will, kann mich jederzeit ansprechen und ein paar Runden drehen, um zu sehen, ob ihm THEeCar taugt.

macmaxx

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 291

Wohnort: Fellb(e)ach/Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. April 2013, 16:02

hi merv,

2 fragen:

wird es ein conversionkit geben?
und wann wird das verfügbar sein?
Menschen sind sehr schnell verwirrt, wenn ein satz anders endet als sie es Kartoffel.
:elefant:

3

Dienstag, 23. April 2013, 16:19

Jau, wird es geben und es soll mit den Kits mitgeschickt werden. Preise erfahre ich nächste Woche alle.
Ich glaube ich hab schon ein Bild vom Conversion-Kit auf dem Arbeitsrechner, suche ich nach B-Heim mal raus.

macmaxx

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 291

Wohnort: Fellb(e)ach/Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. April 2013, 16:30

cool....mein 299er is immer noch nagelneu verpackt. mit dem verbrennerfahren wird das fieses jahr leider nichts :-(
Menschen sind sehr schnell verwirrt, wenn ein satz anders endet als sie es Kartoffel.
:elefant:

5

Dienstag, 23. April 2013, 17:45

Bin nur am überlegen, ob ich mir ein neues Auto kaufe oder mein "alten "477er" ROller umbaue. Bin echt auf den Preis beider gespannt. Dann wird entschieden. Hoffe, dass ich nicht den Run auf das Auto/Umbausatz verpasse und nichts mehr abbekomme
Mein Heimatverein: http://www.laspeedway.de
JQ Germany: http://www.jq-germany.de

6

Mittwoch, 24. April 2013, 22:14

Was für Akkus werdet ihr fahren?
Habe in einem anderen Thread dieses Monster gefunden:
Lipo 14,8V 7200mAh CS-Factory Professional 150C/75C, Hardcase

7

Mittwoch, 24. April 2013, 23:31

Den bekomme ich am Wochenende mitgebracht. Bisher bin ich die 7200er 2 x 2S von CS gefahren und war zufrieden.

8

Mittwoch, 24. April 2013, 23:43

Das Auto sieht sehr interessant aus vom Aufbau her. Gibt es auch Bilder von der Karosserie oder wird da die selbe wie beim Nitro benutzt, nur halt ohne Ausschnitte für Motor und Tank?

9

Montag, 29. April 2013, 20:27

Und wie sieht es aus? Sind sie schon auf dem weg? Wie sieht es mit den Preisen aus?
Mein Heimatverein: http://www.laspeedway.de
JQ Germany: http://www.jq-germany.de

10

Dienstag, 30. April 2013, 09:52

Wie mir JQ am Wochenende erzählt hat, müssen die Anleitungen nochmal gedruckt werden. Sobald das passiert ist, gehen die Kästen und die Conversion Kits auf die Reise. Kann sich also nur noch um Tage handeln.
Preise haben wir noch nicht erhalten, da bei JQ Products die ganze "Belegschaft" (:D) in der Weltgeschichte unterwegs ist, um Rennen zu fahren. Kriegen wir aber diese Woche.

Hier ist ein Foto mit Deckel:


Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 703

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. April 2013, 10:08

Optikpakete
was darf ich mir darunter genau vorstellen?
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

12

Dienstag, 30. April 2013, 10:58

Alle eloxierten Aluminiumteile an THEeCar sind im Baukasten gold/orange wie auch beim YE.
Diese wird es später auch wieder in den anderen Farben als Set geben (rot/blau/grün usw.) 8)

Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 703

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. April 2013, 14:44

cool! 8) dh inklusive stellringe an den dämpfern etc?
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

14

Dienstag, 30. April 2013, 15:57

Jetzt wo das eCar fertig ist könnte JQ ja einen tCar also eine Truggy Variante bauen, oder ?
Gruß Lutz

15

Dienstag, 30. April 2013, 22:51

Das dürfte nicht so schnell passieren.

16

Dienstag, 30. April 2013, 23:18

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, dass das nie passieren wird :D

17

Dienstag, 30. April 2013, 23:59

Die Form der Karosserie ist auf jeden fall interessant und hebt sich gut von den anderen Auto`s auf dem Markt ab. Mir gefällt es auf jeden fall.

18

Mittwoch, 1. Mai 2013, 08:10

Jetzt kann sich jq um einen 1/10er kümmern.
Mein Heimatverein: http://www.laspeedway.de
JQ Germany: http://www.jq-germany.de

19

Mittwoch, 1. Mai 2013, 09:36

Karo gefällt mir auch......sieht aber ein bisschen so aus als wäre sie falschrum drauf....... :thumbsup: Mal sehen was die ersten Tests sagen....wäre ja ne Überlegung wert!
mfg HörreFreaks


Ansmann X8E, Hobbywing M6B, Turnigy GTX3, TT Ds1015 @ 4s <--- :b_banger: :goil:
Losi Ten scte, Tenshock sc401 4000kv, Hobbywing WP-SC8 @3s

20

Mittwoch, 1. Mai 2013, 09:56

@9corey: den gibt es auch bald, bei neobuggy gab es ja schon Bilder und einen Bericht
Mugen MBX7 + OS Speed = 8o

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher