Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Sonntag, 16. Dezember 2012, 22:34

Dämpfer sind vollkommen aus alu friends :-) leider nur ohne
Gewinde und das öl ist mir zu dünn für unsere strecke. Verstellung nur durch clips, das find ich schade. Lieber die 477 oder aus der yellow dazubestellen mit härteren stabis, dann haste ruhe.

Kyosho Ultima RB6 / Team Orion Vortex R10 / Team Orion Vortex Pro 8,5t / Team Orion Vortex VDS1409
Mugen MBX6 Eco Hobbywing Xerun SCT Pro / Hobbywing Xerun 4168 2250KV)

42

Sonntag, 16. Dezember 2012, 22:41

Okay dann passt das gut.
Die sehen auf den Bildern nur so nach Plastik aus..
Ist der Alpha Motor mit Turbobrennraum da es für mich schon drauf an kommt welcher Motor drinn ist sonnst brauch ich mir keinen Rtr kaufen.
Kann man ihn mit ein bisschen Tuning (oder gar aus der Box) bei Wettbewerben fahren ? oder würdest du sageb da soll man sich besser nen Kit kaufen ?

MfG
Forever Associated :love:

43

Sonntag, 16. Dezember 2012, 22:51

Also der motor ist n standart pullstart mit normaler kerze. Für out of the box hat der echt gut dampf, nur die kupplung wird n bisschen schwach nach n paar runden, die stabis sind zu weich für vernünftige bodenfreiheit, das dämpferöl für mich zu dünn und das diff öl inner mitte darf ruhig noch was dicker, das heck ist ziemlich nervös. Ich habe den alpha motor nun gegen eine wettbewerbsmaschine getauscht und die dämpfer kommen auch raus samt stabis.
Wenn du n paar kleinigkeiten veränderst läuft der schon ziemlich gut. Backplate wird auch bald lieferbar sein, dann startbox holen und dran freuen!

Kyosho Ultima RB6 / Team Orion Vortex R10 / Team Orion Vortex Pro 8,5t / Team Orion Vortex VDS1409
Mugen MBX6 Eco Hobbywing Xerun SCT Pro / Hobbywing Xerun 4168 2250KV)

44

Sonntag, 16. Dezember 2012, 22:59

torbo doer normal macht nicht so den unterschied wie man vermutet^^
JQ - The Car LV WE

The Engine; REDS R7; :love:
HUDY FX 5K :diabolo:
Savöx 1268 - 2271
Radiopost TS401

Powered by www.dirks.rc-Modellbau.de
http://eu.jqracing.com
www.Just-RC.de

45

Montag, 17. Dezember 2012, 11:41

:thumbup: Sehr ausführliche Berichterstattung

Deine Einwände sind alle nachvollziehbar, begründen sich darin das auch
THE RTR hauptsächlich für Offroadstrecken mit Naturboden abgestimmt ist.
Und eben da funktionieren weiche Dämpfer, dünnere Stabis und sogar die
nicht so aggressive Kupplung sehr gut ;)


Bin gespannt was du vom Verschleiss her noch so zu berichten hast, beim
Antriebsstrang mache ich mir keine Sorgen, aber du nimmst den Karren ja
offensichtlich ordentlich ran.
:evil:

46

Montag, 17. Dezember 2012, 14:09

Ein wort muss reichen zur erklärung..... QUAKENBRÜCK ^^
JQ - The Car LV WE

The Engine; REDS R7; :love:
HUDY FX 5K :diabolo:
Savöx 1268 - 2271
Radiopost TS401

Powered by www.dirks.rc-Modellbau.de
http://eu.jqracing.com
www.Just-RC.de

47

Montag, 17. Dezember 2012, 20:20

The karre soll auch zeigen das jq den spagat zwischen rtr und kit gut hinbekommen haben und nach allem
Was ich bisher erleben durfte scheint sich das zu bestätigen!
Freitag sind wir wieder auf dem material zermürbenden track mit jq the karre + arrow gtr21 & team associated reedy efra 2035, kupplung vom 477/yellow wird dann auch vorher verbaut um dem antriebsstrang mal zu zeigen womit er demnächst klarkommen muss :D

Kyosho Ultima RB6 / Team Orion Vortex R10 / Team Orion Vortex Pro 8,5t / Team Orion Vortex VDS1409
Mugen MBX6 Eco Hobbywing Xerun SCT Pro / Hobbywing Xerun 4168 2250KV)

48

Dienstag, 18. Dezember 2012, 03:31

ich hoffe ich schaffe es auch freitag -___-

reedy fährst du auch?? richtig top motörchen :thumbup:
JQ - The Car LV WE

The Engine; REDS R7; :love:
HUDY FX 5K :diabolo:
Savöx 1268 - 2271
Radiopost TS401

Powered by www.dirks.rc-Modellbau.de
http://eu.jqracing.com
www.Just-RC.de

49

Dienstag, 18. Dezember 2012, 06:27

Reedy ist gestern abend angekommen xD bin gespannt ;)

Kyosho Ultima RB6 / Team Orion Vortex R10 / Team Orion Vortex Pro 8,5t / Team Orion Vortex VDS1409
Mugen MBX6 Eco Hobbywing Xerun SCT Pro / Hobbywing Xerun 4168 2250KV)

50

Dienstag, 18. Dezember 2012, 07:28

Wenn dein Auto rollt/kippt ist es besser die Position des Rollzentrums zum Schwerpunkt zu verlagern. Wenn du das Auto nur tiefer legts wird Rollzentrum und Schwerpunkt gleichzeitig auch nur tiefer gelegt. Wenn du das Rollzentrum mehr zum Schwerpunkt hin verlagerst, verringert sich die Hebelwirkung. Da der Schwerpunkt sich um das Rollzentrum bewegt. Der Nachteil ist, das die Kurvenhaftung nachlässt. Verändert wird das Rollzentrum mit der inneren Position der oberen Querlenker.
Persönlich hatte ich die selbe Erfahrung mit meinem SC auf Teppich gemacht. Die SC haben einen sehr hohen Schwerpunkt und das Ding ist nur am kippen gewesen. Harte Federn, tiefer legen hat fast nix gebracht. Erst als ich die Querlenkerposition verändert habe , hat sich das dramatisch verbessert.

51

Dienstag, 18. Dezember 2012, 07:58

Okay, danke für den tipp, soweit habe ich das verstanden. Wo soll ich ihn deiner meinung nach hinsetzen? Jetzt sind sie ja gerade und mittig, kann mir vorstellen das ich sie eher nach oben setzen muss oder?

Kyosho Ultima RB6 / Team Orion Vortex R10 / Team Orion Vortex Pro 8,5t / Team Orion Vortex VDS1409
Mugen MBX6 Eco Hobbywing Xerun SCT Pro / Hobbywing Xerun 4168 2250KV)

52

Dienstag, 18. Dezember 2012, 08:03

Ja das würde ich auch gerne Wissen.

Was bewirkt hochsetzen, bzw. absenken der inneren Querlenker, am RB hab ich innen 8 Positionen ?!
Gruß Oliver
Only Airborne FPV with Ardupilot

53

Dienstag, 18. Dezember 2012, 08:58

Also wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, je flacher die Oberen Querlenker desto tiefer das Rollzentrum und umgekehrt. Da das Auto zu stark kippt ist das Rolltzentrum zu tief (Rollzentrum liegt unterhalb des Schwerpunktes). Also muss das Rollzentrum in Richtung Schwerpunkt bewegt werden, also Obere Querlenker schräger stellen. An der Dämpferbrücke nach unten. Wenn du ihn weiter oben befestigst, sengst du das Rollzentrum noch mehr und das Auto kippt noch mehr.
Falls ich das gerade verwechsle, einfach probieren, ist ja kein großer aufwand.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thom« (18. Dezember 2012, 09:11)


54

Dienstag, 18. Dezember 2012, 09:12

Danke, werde ich heute abend gleich mal ausprobieren. Federn und co müssten auch dann schon eingetroffen sein.

Kyosho Ultima RB6 / Team Orion Vortex R10 / Team Orion Vortex Pro 8,5t / Team Orion Vortex VDS1409
Mugen MBX6 Eco Hobbywing Xerun SCT Pro / Hobbywing Xerun 4168 2250KV)

55

Dienstag, 18. Dezember 2012, 15:52

Also ich kenn das so:

innere links höher als die äußeren camberlinks: niedrigeres rollzentrum, mehr grip
innere links niedriger als die äußeren camberlinks: höheres rollzentrum, weniger grip
innere links und äußere camberlinks werden beide erhöht: niedrigeres rollzentrum, mehr grip
innere links und äußere camberlinks werden beide gesenkt: höheres rollzentrum, weniger grip

außerdem: je kürzer der obere querlenker/link ist, desto mehr verändert sich das rollzentrum, wenn sich das fahrwerk bewegt.
Wer kürzer fliegt, gibt länger Gas!
-----------------------------------
SC10 4x4, Kyosho Mini-Z MR-01, (LRP maverick strada MT)

56

Dienstag, 18. Dezember 2012, 20:03


57

Dienstag, 18. Dezember 2012, 20:39

Danke für den link, die gedruckte version liegt hier schon n paar wochen und wurde auch schon mehrfach verschlungen.

Kyosho Ultima RB6 / Team Orion Vortex R10 / Team Orion Vortex Pro 8,5t / Team Orion Vortex VDS1409
Mugen MBX6 Eco Hobbywing Xerun SCT Pro / Hobbywing Xerun 4168 2250KV)

58

Samstag, 29. Dezember 2012, 18:42


59

Mittwoch, 2. Januar 2013, 11:18

THE Update

Nach nunmehr 4 Wochen wird der RTR nun bei mir in die Mangel genommen, ohne Rücksicht auf Verluste.

Habe jetzt ungefähr 3 1/2 Liter durchgefahren. Zur Zeit verrichtet der Arrow GTR21. seinen Dienst mit der 477er Kupplung und nem 14er Ritzel. Die Abgase werden standesgemäß mit einem Reedy Efra 2035 entsorgt.

Das Chassis, sowie der Rest des Fahrzeugs lässt das Fahren in Quakenbrück völlig kalt. Die Kunststoffteile halten auch bei tiefen Temperaturen den Belastungen von zusammenstößen mit Seitenbegrenzungen und nicht sauber ausgeführter Sprüngen stand. Das Einzige was ich unterwegs jetzt mal verloren habe war eine Sicherung für die Splinte der unteren Querlenker an der Vorderachse.
Ich habe schon ganz andere RTR gesehen, die nach einigen Runden auf der RCRT Bahn aufgeben mussten.
Da ich den Standart Alpha Motor nicht mehr fahre, kann ich dazu leider auch nicht all zu viel sagen, ausser das er nach der Einlaufphase und richtigem Einstellen auch gut Leistung hat und zuverlässig werkelt. (Evtl werde ich den Motor mit Backplate ausstatten und als Trainingsmotor benutzen)

Musste die werkseitigen Dämpfer gegen 477er Gewindestoßdämpfer mit 550er Öl tauschen, da die weichen Dämpfer des RTR auf der Bahn nicht fahrbar sind. Für leichts Gelände, draussen fahren usw. sind sie aber sicherlich in Ordnung.
Bereifung wurde natürlich auch geändert. JQ liefert sehr weiche Disc Felgen mit noch weicheren Gummis, mit denen man auf ein gut gesandeten Kunstrasenbahn viel vortrieb verliert.
Für Fortgeschrittene - Semi Pros sollten die vorhandenen Einstellmöglichkeiten an C-Hub / Dämpferbrücken und Querllenkern ausreichend sein. Die Motorhalterung vom 477 werde ich allerdings auch noch verbauen müssen, da es mir immer zu arbeitsaufwendig ist den gesamten motorbock zu demontieren und neu einstellen zu müssen.
Zudem soll in naher zukunft auch das 477er Chassis folgen.

Im Anhang dann noch eben ein paar visuelle Eindrücke des Fahrzeugs.








Kyosho Ultima RB6 / Team Orion Vortex R10 / Team Orion Vortex Pro 8,5t / Team Orion Vortex VDS1409
Mugen MBX6 Eco Hobbywing Xerun SCT Pro / Hobbywing Xerun 4168 2250KV)

60

Mittwoch, 2. Januar 2013, 14:27

Super Bericht von Dir, vielen Dank! QB ist ja eine sehr spezielle Strecke und wenn ein Auto dort im Winter hält, wüsste ich nicht, wo es sonst kaputtgehen könnte :D
Klar, die Komponenten sind für Natur/Lehmstrecken in der normalen Saison gedacht, da funktionieren die auch bestens - aber für so Verrückte wie Dich gibt es ja eben die Kompatibilität zum Pro Kit, womit man locker aufrüsten kann und den RTR natürlich für jede Art von Strecke fit bekommt ;) Ich finde Deine updates jedenfalls klasse und freue mich schon auf neues Feedback vom RTR! :thumbup:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

JQ, JQ Products, RC-City, THE Car, THE RTR, THECar