Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Freitag, 12. September 2014, 16:58

Bei HB ist die Federrate angegeben, je höher die Zahl desto härter die Feder.

Sonst kann man das auch so erkennen: bei gleichem Drahtdurchmesser ist die Feder mit mehr Windungen die weichere.
Es reicht nicht, keine Idee zu haben, man muss auch unfähig sein, sie umzusetzen.

42

Samstag, 15. November 2014, 19:45

Hallo zusammen

Der ALU-C-Hub an der Vorderachse ist ja eigentlich nur am unteren Querlenker stabil geführt, oben ist die Verbindung (Link) gleich wie an einer Hinterachse (mit Kugeln). Reicht diese Befestigung unten aufgrund der sicherlich sehr stabilen Querlenker, und kann sich so der Nachlaufwinkel (Caster) der Bodenbeschaffung anpassen ?

Danke und Gruss

savage1

43

Sonntag, 16. November 2014, 13:32

klappt ja auch ohne großes verwinden an der HA, warum sollte sich da also so viel an der VA bewegen?
Denke kaum, dass sich da irgendwas an die Bodenbeschaffung anpasst, kannst ja mal von hand versuchen den Hub zu verdrehen, wirst nicht weit kommen ;-)
Asso ftw:
RC8.2e,B4 (B44)

Projekt:
Hyper 9 --> 2WD!

www.rhein-main-circuit.de

44

Sonntag, 16. November 2014, 14:02

Ich kann dies leider nicht versuchen, da ich nicht im Besitze eines Buggy D812 bin. Mir ist nur aufgefallen, dass die HB-Vorderachse ähnlich aufgebaut ist, wie bei einem Kyosho MP9, beim letzteren ist der obere Link jedoch in der Mitte "stabil" auf einem Bolzen geführt. Ein leichtes Verdrehen könnte man vielleicht sogar als Vorteil betrachten, vor allem bei schlecht haftenden Untergründen.

Gruss

savage1

45

Montag, 23. März 2015, 19:54

V2 Radio Tray

Servus,

nach dem Motto: "Was lange gährt wird endlich Bier", gibts den V2 Radio-Tray jetzt auch bei uns in Deutschland.
Ich habe meinen vor 20 min bei meinem Händler abgeholt :thumbsup:
»littlelong« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_comp_DSC_0065.jpg
HotBodies D815
HotBodies D812
HotBodies D413
Kopropo EX-2

46

Donnerstag, 30. April 2015, 10:49

Hallo habe mir ein D812 Kit zugelegt und werde ihn Anfang nächster Woche aufbauen.

Meine frage an die D812 Besitzer, gibt es etwas besonderes beim Aufbau zu beachten bzw. was sollte man von vorneherein ändern, Moden.

außerdem, was sollte man so an e-teilen dabei haben ?

Desweitern würde mich interessieren was der ein oder andere für ein Fazit zieht zum D812 nach längerem gebrauch.


Danke :thumbup:

47

Donnerstag, 30. April 2015, 18:07

Also fangen wir mal an.

als erstes würde ich den Tank modden.....wie? guckst du hier

Die Dämpferschrauben oben, gegen eine lange tauschen, die von hinten durch den Halter geschraubt wird.
Mutter und unterlegscheibe von vorne und feddisch....

Dann wäre die Empfängerbox V2 die bessere Wahl, musst du aber extra kaufen (HB114413)

Super Buggy, mit dem richtigen Setup leicht zufahren und reagiert recht schnell auf Setupänderungen.
Teile Quali 1A, Haltbarkeit 1A, so gut wie keine def. seit dem ich ihn habe (2 oder 3 Saison).

ABER:

Wieso nicht gleich den D815 gekauft?
lg Bully

HBRACING

48

Freitag, 1. Mai 2015, 16:16

Hi Danke für den Tipp mit der Dämpferaufnahme und dem Tank Modd , ist gut zu wissen. :thumbup:

Zur Empfängerbox V2, ich denke die benötige ich nicht, da ich mit einem Life Hump pack fahre und er die selben Maße wie ein Nimh Hump hat

und laut Google Bilder suche sollte dieser in der V1 Empfängerbox passen.

Ne gute Quali hatte ich nicht anders erwartet , da ich damals schon 2 Hot Bodies in besitz hatte.


Ich hatte den D815 auf die schnelle nicht bekommen bzw. vorbestellen können und es musste einfach was neues her.

Ich finde die unterschiede vom D812er zum D815 für mich

persönlich als Hobby Fahrer nicht so entscheidend.

Und ich habe den D812 für nen guten Kurs bekommen und da musste ich zuschlagen. :thumbup:

49

Freitag, 1. Mai 2015, 16:30

Welchen Lifepo fährst du?

Hat aber nicht nur was mit dem Platzverhältnissen zu tun, sondern auch mit dem verlegen der Servokabel, das ist bei der alten Box alles so gequetscht, bei der V2 nicht :)
lg Bully

HBRACING

50

Freitag, 1. Mai 2015, 16:34

Diese hier im Link nutze ich http://www.hobbyking.com/hobbyking/store…Warehouse_.html

Oh ok das mit den Kabeln wusste ich jetzt nicht :thumbdown:

Ok werde gucken wie ich damit klar komme und gegebenenfalls auf die V2 umrüsten.

Danke :thumbup:

51

Freitag, 1. Mai 2015, 17:27

Das kann sehr eng werden mit dem Lifepo.

Deiner:
Dimensions: 56 x 31 x 34mm
LRP (den ich benutze): Abmessungen
55x32x33mm
und der passt vorne nicht so einfach rein, bzw eigentlich garnicht ohne Umbaumaßnahmen....
lg Bully

HBRACING

52

Freitag, 1. Mai 2015, 18:47

Hm mies, dann ist die V1 Box wohl eine Fehlkonstruktion :!:

Die Maße deines Akkus sind ja fast gleich, wie hast du denn das Problem gelöst ?

könntest du evtl. mal ein Bild machen ? ^^

53

Freitag, 1. Mai 2015, 19:03

Hier im link das war das Bild was ich gefunden hatte wo man sieht das da sogar ein Lipo rein geht.

http://www.rctech.net/forum/attachments/…-d812-image.jpg

Nur wie sieht es darunter aus ? Muss man da in der Box evtl. was weg Dremeln ?

54

Freitag, 1. Mai 2015, 19:33

Jetzt hab ich die V2 drinne, da gibts keine Probs mehr :)
Der Robitronic ist glaube ich recht klein.

hatte es zum Schluß so gelöst :)
»Bulldog« hat folgendes Bild angehängt:
  • D8T Radioplatte.JPG
lg Bully

HBRACING

Nitro-Olli

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 104

Wohnort: Hamburg

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

55

Freitag, 1. Mai 2015, 22:28

Wenn Du die V1-Box beibehalten willst, solltest Du Akku und Empfänger vertauschen. Dann löst sich auch das Problem mit den schwierig zu verlegenden Servokabeln in Luft auf. In der eigentlichen Empfängerbox ist zumindest etwas mehr Platz.

56

Dienstag, 5. Mai 2015, 17:43

@ Bulldog so wie du es gelöst hattest, habe ich es jetzt auch gemacht, allerdings ohne Karbon Deckel.

Die V2 Box werde ich aber noch Bestellen.

Bin vom Aufbau her sehr zufrieden, alles passt einwandfrei und die Qualität ist wie erwartet Top :thumbup:

Bin gespannt wie er sich auf der Strecke macht.

Danke für die Hilfreichen Tipps. ^^ :thumbup:

57

Mittwoch, 6. Mai 2015, 08:10

Kein Problem :)
lg Bully

HBRACING

58

Mittwoch, 24. Juni 2015, 08:54

Triebling 13 zähne gesucht

AN die HB D8 Jünger

Mal eine Frage, gibt es für den D812 einen passenden 13 Zähne Triebling für 8x16x5 Lager,

Evtl. auch von anderen Fahrzeugen ?

Oder mal generell die frage, ob sich jemand Speziell beim D812 mal mit der inneren Übersetzung beschäftigt hat

und mir evtl. sagen kann wie ich ihn auf langen geraden etwas schneller machen kann.

Zurzeit habe ich das Stock HZ mit 48 T und einer 17 er Glocke drauf,

getestet habe ich auch schon ein 46 HZ mit 13er und 16er Glocke

Alles nicht das wahre, mit dem 48er und 17er Glocke geeeht es gerade so.

Danke für eure Antworten

Gruß

Nitro-Olli

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 104

Wohnort: Hamburg

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 24. Juni 2015, 10:41

Der HPI Trophy-Buggy hat einen 13er-Triebling, den würde man sicher irgendwie passen bekommen. Aber was soll das? Du verlängerst Deine Übersetzung auf einen Schlag um 30%. Das schafft der Motor nie.

Dass 13er Glocke/46er HZ nicht geht, ist klar, das ist viel zu kurz. 16/48 ist Serie, 16/46 minimal länger und 17/48 nochmal ein wenig länger. Ich fahr 16/48, damit wird er schnell genug. 17/48 macht eigentlich nur auf sehr großen Strecken Sinn. Wenn er bei Dir damit nicht schnell genug wird, liegt's sicher nicht an der Übersetzung. Und wenn Du's trotzdem nochmal länger testen willst, wäre 17/46 der nächste Schritt oder 18/48. Aber an der internen Übersetzung was zu ändern wäre absolut sinnfrei.

60

Mittwoch, 24. Juni 2015, 13:04

Warum sollte der Motor das nicht schaffen ?

Ich fahre Bullitt und Vzb Speed, die drehen ja hoch genug.

Sinn frei ist das für mich keinesfalls, weil ich auch in meinen vorigen Modellen diese Motoren gefahren bin z.b im LRP S8 und man merkt doch schon einen großen Unterschied

in der Endgeschwindigkeit, der D812 ist auf der selben Strecke doch um

einiges Langsamer auf der geraden,

bin das schneller gewohnt und mich stört das doch schon.

Außerdem Fahren die Vereinskollegen auf der geraden an mir vorbei, weil einfach die Endgeschwindigkeit fehlt.

Und ich denke das die HB Konstrukteure sich schon was dabei gedacht haben den Triebling auf 13 T zu erhöhen beim D815, denn sonst ist doch auch das Teller Rad Gleich

von der Verzahnung oder ? ( kann mich da auch Irren )

Man sieht anhand der set up cheets, das z.b Tessmann ein 48 er HZ mit 13 er Glocke fährt und das eigentlich auf fast jeder Strecke.

Auch ein Grund ist das ich noch dutzende 13er 14er Glocken habe und ich die auch gerne verwenden möchte und nicht komplett umstellen möchte auf Größere Glocken.


P.s Danke für den Tipp mit dem Trophy Triebling :thumbup: