Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 13. Mai 2013, 22:25

HPI e-zilla e-savage brushed nimh vs 3s und sonstige tips

Hallo,
bin etwas unschlüssig was die power angeht,

bei der standart motorisierung gehn mir die nimh sticks auf den keks, lipos sind ja pflegeleichter und und und

der HPI GT regler kann nicht 4s ab, zumindest meiner,
wie kann man den umstellen ?

Wie sieht der vergleich aus 3s lipo gegen 2 x 7,2 nimh akku im e savage ?

Den umbau auf brushless 1:8 scheue ich wegen das dafür nicht ausgelegten antriebstrangs
und verschleiss des kunststoff HZ.

Welchen regler bräuchte ich für den betrieb von 2st 1:10 motoren typ carson 12T ?

Mfg aus köln

Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 705

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Mai 2013, 23:23



bei den lipos muss man ein wenig aufpassen dass sie in die originalen schächte passen von den dimensionen her. oder man baut die akkuhalterungen um.
tendenziell würde ich eher auf ein mildes single brushless set setzen.

um den antriebsstrang allenfalls etwas zu tunen kannst mal beim kershaw vorbei schauen.

greets
rhylsadar
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

3

Dienstag, 14. Mai 2013, 14:25

ja, mit den akkuboxen ist schon mal übel, ja diese hier gesehn
http://www.ebay.de/itm/HPI-100908-Savage…=item27d20e347b
recht teuer und wie gut man die anpassen kann ist neh andere frage,
da kommt man um eine selbstanfertigung nicht herum.

diese kershaw dinger sind mir erstmal zu teuer

und so zwingend notwendig ist es auch nicht mehr power reinzuhauen, da er schon 50-60 rennt,
währ halt nur gern mit lipobetrieb unterwegs

Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 705

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Mai 2013, 15:13


also die fluxboxen sind meines erachtens viel zu gross für den e zilla/e savage.
das einfachste wär wohl ein alu U-profil zurecht zu machen, so wie wir das früher mal beim nitro savy gemacht haben, als es noch keine offiziellen elo-savys gab.



akkuhalterungen die mir sonst gerade noch in den sinn kommen wären zb die vom kyosho madforce, oder die boxen vom speedpassion conversion kit. weiss nicht ob man die einzeln kriegt.

ob der original GT regler eine 4s lipo spannung aushält weiss ich nicht. beim evx-2 von traxxas haben das ja einige gemacht aber der war ja auch für 14 nimh zellen parat, wo der GT nur für 12 zellen ausgelegt ist. von daher ist deine überlegung mit 3s schon nicht verkehrt. würdest du dann einfach zwei schmale 3s lipos zb mit 2000-2500mAh parallel schalten? könnte allerdings schon sein, dass er dann mit 3s lipo eher etwas weniger gut läuft als mit 12 c nimh die direkt vom lader kommen.

abschaltspannung müsste halt durch einen beeper am lipo selber sichergestellt werden.

eine alternative wären vielleicht noch LiFe zellen. da könnte man wohl eher auf 4s gehen.

greets
rhylsadar
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

5

Dienstag, 14. Mai 2013, 15:36

Also ich bin meinen Ezi mit 4S-Lipo gefahren, ohne Probleme. Der Regler hat

halt keine Lipo-Abschaltung und da muß man aufpassen.

Von LRP gibt es diese Stickpack-Lipos. Preis müßtest Du mal googeln.

Gruß ralph
EZIDROME?... gibts nicht mehr :S

Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 705

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Mai 2013, 15:46

na also das ist mal ne ansage. 8) und solche lipos, welche von der form her gleich sind wie 6c nimh sticks sollten natürlich genau in die original schächte passen. das wäre ideal.

greets
rhylsadar
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

7

Dienstag, 14. Mai 2013, 17:38

die akkusfächer vom mad force werdens eher nicht,
ein U-profil ist schon mal eine gute basies

auf LiFe wollte ich erstmal nicht umrüsten oder halt neukaufen,
weiss jetzt auch nicht wie ausgereift die sind

vielleicht eher die stickpacks,
aber die hatte ich von conrad und orion schon mal und sind alle trotz guter pflege sehr gedriftet,
von LRP hab ich normale nimh akkus gehabt, mit eher mässiger erfahrung,
wenn von einer anderen guten marke, falls der standart regler 4s abkann

@ ezi661, du hast auch den normalen HPI GT regler 309-002 verbaut ?
und damit lief er auf 4s ?

@ Rhylsadar, schöner savage :thumbsup:

8

Dienstag, 14. Mai 2013, 23:20

Nimm dir ein Alu Profil für die Halter. Ich hab bei meinem Savy die oben genannten dran und beim Schwiegerpapa dann Alu Profile verbaut. Ist um einiges besser.
Liebe Grüsse

Michael

9

Mittwoch, 15. Mai 2013, 06:48

Ich bin den Stockregler mit 4S gefahren.

Die genaue Bezeichnung des Reglers müßte ich aber nachschauen.

Gruß Ralph
EZIDROME?... gibts nicht mehr :S

Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 705

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. Mai 2013, 09:34

da ich eh gerade beim sls am stöbern war.
der hat auch so abgerundete hardcase lipos. die hier zb sollten eigentlich in den e savage passen?

greets
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

11

Mittwoch, 15. Mai 2013, 11:26

Also mit den reglern ist auch etwas komisch,
der e-zilla wurde ja von hot bodies vertrieben,
der e-savage von HPI
beide regler tragen die bezeichnung
GT Speed Controller 14,4 V
der HPI läuft unter der Nr 309-002
der HB unter der Nr 70451
von HB hab ich in der anleitung stehn das er mit 2 x 8,4V nimh stick läuft,
leider ist diese in english und meine kentnisse sind recht mager und die anleitung auch etwas kurz,
verstehe daher echt nicht warum meine karre die 2x7,4V lipos ignoriert,
also keinen mucks von sich gibt.

Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 705

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. Mai 2013, 17:43



was steht denn genau in dieser anleitung? zwei mal ein 7 zellen nimh pack mit 8.4V?
weil auf dem regler selber sehe ich jeweils nur 14.4V was ja dann zwei 6er nimh packs mit je 7.2V entspricht.

ein 2s lipo ist geladen ebenfalls 8.4V (4.2V pro zelle).

wenn du diese lipos anschliesst passiert gar nichts? kein led blinken nichts? hast du mal probiert nur einen einzelnen lipo anzuschliessen?

schauen wir mal was ezi661 noch dazu meint. er hat das ganze ja gemacht.

greets
rhylsadar
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

13

Mittwoch, 15. Mai 2013, 23:11

Habe standart den HPI regler verbaut, wobei es die lipos nicht tun,
der HB regler dient als ersatz ich schloss also die 2x2s lipos an
und siehe da es wurde licht, also hat funktioniert :thumbsup:
nur habe ich leider keine ahnung wieso
es bei einem regler fluppt und beim anderen floppt.

Hätte nicht gedacht das es einen unterschied zwischen beiden gibt ?!

Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 705

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. Mai 2013, 23:43

ok interessant. kannst mal ein bild von den beiden reglern machen?

da der regler keinen lipo modus hat solltest du die lipos mit einem lipo wächter versehen. wichtig vor allem deshalb weil der regler sehr wahrscheinlich einen akku stärker belasten wird als der andere wenn das BEC nur durch einen akku gespiesen wird.

greets
rhylsadar
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

15

Donnerstag, 16. Mai 2013, 09:21

...schauen wir mal was ezi661 noch dazu meint.

Also ich hatte den HotBodies GT-SpeedController 14,4V (#70451) im E-Zilla verbaut und der ging

an 2x2S-Tüten-Lipo´s :whistling: , bis ich dann auf BL umgerüstet habe.

Gruß ralph
EZIDROME?... gibts nicht mehr :S

Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 705

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 16. Mai 2013, 09:54

ok. das würde dann also wohl heissen, dass der "alte" GT regler welcher im HB e zilla drin war die 4s akzeptiert und die "neuere" regler-version des GT, welche dann beim vertrieb über HPI im e savage drin ist dies nicht mehr frisst? wäre ja jetzt echt interessant zu wissen, ob am regler tatsächlich mechanisch was geändert wurde oder ob einfach nur die software anders ist.
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

17

Donnerstag, 16. Mai 2013, 11:00

Bis jetzt spricht alles für den HB regler,
also ich entnehme dem text das erst HB den MT so zuerst vertrieben hat und dann HPI,
ich denke mal da kommen noch andere stimmen,
kann mir nur schwer vorstellen das eine neuere regler version "schlechter" ist als die alte,
die regler gleichen sich bis auf die aufkleber wie ein ei dem anderen.

Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 705

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. Mai 2013, 13:36

also ich entnehme dem text das erst HB den MT so zuerst vertrieben hat und dann HPI,
ja das ist genau so. zuerst kam dieses modell als e zilla raus von hotbodies (mit roter käfer karosserie). später ging dann HB mit HPI zusammen und das modell kam neu als e savage mit der truck karosse auf den markt. es gab auch mal noch eine sport-edition.

kann mir nur schwer vorstellen das eine neuere regler version "schlechter" ist als die alte,
das ist die frage ob "schlechter" oder einfach nur "sicherer" bzw. weniger "garantieansprüche". vielleicht gabs beim alten ja einige den regler durchgebraten haben mit 14 nimh zellen und man daher dachte man gibt den nur noch für 12 zellen frei. aber das ist natürlich nur spekulation.

greets
rhylsadar
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

19

Donnerstag, 16. Mai 2013, 19:32

Geladene lipos 2x2s lipos kommen auch auf 16,8 V und 2x7zellen nimh gleichfalls
auf einer alten HB packung vom regler steht
input voltage 7,2V (8,4V) x2 14,4V (16,8V)
wüst mal gern ob der schriftzug auch noch auf späteren HPI packungen zu finden ist.

Aber wenn die das 16,8V in klammern setzen heist das wohl auch hierbei schon auf eigenes risiko,
nicht grad vertrauens erweckend........

20

Donnerstag, 16. Mai 2013, 21:50

Ich glaube, HPI hat den "neuen" Regler einfach nur "billiger" gebaut.

Oder es gibt so eine Streuung wie bei den Reglern im MERV, die einen

gehen an 4S, die anderen rauchen schon ab, wenn man nur mit 2 2S-Lipos

in die Nähe kommt.

Gruß ralph
EZIDROME?... gibts nicht mehr :S

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

brushed, Brushless, Monstertruck, Regler, Umbau