Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 16. April 2015, 09:25

Tipps zur Reifenwahl 1:8 Buggy Rennen

Guten Morgen,
in der Buggy Challenge gilt für dieses Jahr freie Reifenwahl, demnach suche ich nach Vorschlägen und Tipps welcher Reifen brauchbar wäre.
Die meisten Strecken sind Lehm und Mutterboden. Da sich die Rennen immer nur auf einen Tag ziehen suche ich einen guten Allrounder.

Ich fahre gerade einen Mugen MBX7R.

Letztes Jahr wurde der Tourex X300 gefahren der an und für sich nicht schlecht war und auch in einem guten Preis/Leistungsverhältnis stand.
Danke schon mal im Voraus für eure Vorschläge :thumbsup:
Gruß Daniel

Mugen Seiki X7R
Mugen Seiki X6R EU
Axial Dingo

2

Donnerstag, 16. April 2015, 10:52

Wir fahren im WEC dieses Jahr den VP PRO Axman. Fühlte sich letztes Jahr gut an.

Schieß dich auf einen Reifen ein. Ich hab letztes Jahr zu jedem Rennen 4-5 Profile mit gehabt. Und auf 4 von 6 Rennen bin ich doch wieder beim axman gelandet.

Da wirst du kirre bei wenn man keine Infos bekommt von ansässigen.
JQ - The Car LV WE

The Engine; REDS R7; :love:
HUDY FX 5K :diabolo:
Savöx 1268 - 2271
Radiopost TS401

Powered by www.dirks.rc-Modellbau.de
http://eu.jqracing.com
www.Just-RC.de

3

Donnerstag, 16. April 2015, 14:18

Ich würde mich auf einen Hersteller konzentrieren, dann musst du nämlich nur eine kleine Auswahl mithaben.

Bei uns sind folgende beiden Marken großteils im Einsatz:

- Procircuit: Square Impact wenn staubfrei oder feucht, Hot Dices bei staubiger Piste, Road Runner auch bei Staub, bietet mehr Vortrieb/Bremse und hält durch die gröberen Blöcke lange. Bis 20-25 Grad Celsius in supersoft (violett) und ab 20-25 Grad dann in soft (grün)

- Proline: Hole Shot M3 auf feuchter Piste, Blockade als seeeehr guter Allrounder der immer schnell ist in Mischung X3 bis 20-25 Grad und darüber in X2. Proline sind halt im Preis empfindlich gestiegen

4

Donnerstag, 16. April 2015, 20:05

Der Sweep Battle Star in Extra Soft ist auch ein guter Allrounder


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

5

Donnerstag, 16. April 2015, 21:07

Ich fahre GRP

4 Profile

Cubic
B11
Plus
Atomic

Damit habe ich die komplette Range von Fein bis Grob abgedeckt.

Performance, Standzeit und Preis sind top
________________________________
Absima - TeamC
GRP Tires @ http://www.trackfire-rc.de
[-----------------------------------------------------
Offroad Minicar Crew e.V.
Der RC Offroad Verein im Nürnberger Land
Facebook:
www.facebook.com/pages/Offroad-Minicar-Crew-eV/699564446760914

6

Freitag, 17. April 2015, 09:18

Hey, danke schon mal für eure comments!
ich will mich auch auf eine Marke einschießen.
Mir schwirren momentan Tourex, Proline, AKA oder beta im Kopf...
Nur wie so oft, die einen gibt es nicht mehr, die anderen sind sau teuer und von den anderen bin ich selbst noch keinen gefahren...
Gruß Daniel

Mugen Seiki X7R
Mugen Seiki X6R EU
Axial Dingo

7

Freitag, 17. April 2015, 21:09

Proline und aka sind halt kostenintensiv.

Beta liegst Du bei 35-40 Euro der Satz

Tourex gehen paar Tank gut dann brechen bei den x300 ganze Noppen raus.

GRP liegen bei 31 Euro der Satz
Die sind sauber und gut verklebt und halten
________________________________
Absima - TeamC
GRP Tires @ http://www.trackfire-rc.de
[-----------------------------------------------------
Offroad Minicar Crew e.V.
Der RC Offroad Verein im Nürnberger Land
Facebook:
www.facebook.com/pages/Offroad-Minicar-Crew-eV/699564446760914

Erebos

Mitglied

Beiträge: 531

Wohnort: 88085 Langenargen

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Juli 2015, 10:01

Hallo zusammen, ich krame den Thread nochmal hervor. Ich bin immer noch auf der Suche nach anständigen Reifen...
Meine Hausstrecke ist recht löchriger Mutterboden, der extrem hart ist und oft recht staubig, mit vielen Steinen drin.
Was ich getestet habe sind uralte GRP Atomic in Mischung B, die mir ein Kollege verkauft hat. Standzeit ist absolut top.
Dann habe ich Tourex X300 gefahren in Soft. Grip war super, aber zum einen war die Verklebung unterirdisch, zum anderen hat es mir die Reifen nach wenigen Tanks total zerfetzt.
Die Reifen waren zum einen an den Seitenwänden total aufgeschlitzt, zum anderen hat es im großen Stil die Stollen abgerissen, so dass die Teilweise komplette Slicks sind.
Die X300 sind also auf unserer Strecke unbrauchbar. Von allen Reifen die ich je gefahren bin, waren das die schlechtesten von der Standzeit.

Jetzt suche ich was anderes. zum einen bin ich am überlegen ob ich nochmal GRP eine Chance gebe, aber welches Profil da für meine Bedingungen am besten ist, bin ich mir nicht sicher.
Atomic Plus und Easy sehen ganz interessant aus.

Zum anderen bin ich auch an den VP-Pro interessiert, aber zumindest die Axman sehen so aus, als hätten die das selbe Profil wie die Tourex, weshalb ich befürchte, dass es die auch so schnell zerfetzt.
Was ich suche sind Reifen die zwar schon einen guten Grip haben, aber mehr als einen halben Liter sollten die schon halten, bevor die komplett unbrauchbar sind wie die Tourex. Die Cutoff sehen ähnlich, aber ein wenig stabiler aus.

AKA und Proline sind mir ein wenig zu teuer, ansonsten natürlich auch gerne Alternativen

9

Montag, 27. Juli 2015, 13:04

Sk-Speed haut die VP grad günstig raus.....


Sent from planet RC4WD - home of scale

Erebos

Mitglied

Beiträge: 531

Wohnort: 88085 Langenargen

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Juli 2015, 13:06

Hab ich gesehen, aber davon weiß ich leider auch noch nicht welche davon für meine Bedingungen passend sind.

11

Montag, 27. Juli 2015, 13:18

Von allen 4 kaufen, testen ;)

Spaß beiseite, was fahren denn die anderen bei euch so?


Sent from planet RC4WD - home of scale

Erebos

Mitglied

Beiträge: 531

Wohnort: 88085 Langenargen

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Juli 2015, 14:03

Das ist das Problem, die haben alle noch V-Tec Reifen, die es aber leider nicht mehr gibt. Harakiri und Kamikaze.
Das ist das Problem. Die VP-Pro Axman werden ja sehr oft empfohlen, aber hier weiß ich nicht wie es mit der Haltbarkeit aussieht.
So was wie die vtec Kamikaze suche ich. Da sind die Blöcke nicht zu grob, dass man die ganze Strecke umpflügt, aber auch nicht geschlitzt und so empfindlich wie bei den X300.

Ich möchte halt nicht wieder 30€ in einer halben Stunde runter radieren. ;(

Nach Internet Recherche müssten die VP-PRO Striker 803 in etwa in die Richtung gehen, genau wie die Plus von GRP, aber beide sind momentan bei keinem Shop den ich besucht habe in der gewünschten Härte lieferbar.

13

Montag, 27. Juli 2015, 15:21

Ich finde/fand die Kamikaze nicht außergewöhnlich haltbar - es sei denn Du nimmst medium/harte Mischungen, aber die gibts bei anderen Herstellern auch. In Punkto Haltbarkeit ist für mich ein AKA unschlagbar, zusammen mit der Performance rechtfertigt das auch den höheren Preis - you get what you pay for. Wenn Du mit einem Reifensatz nur möglichst lange auskommen willst, kauf nen möglichst harten AKA; der I-Beam ist das universelle Profil das Du suchst. Nein, ich bin kein Fanboy und werde erst recht nicht von denen bezahlt. Ist einfach meine Erfahrung.

Erebos

Mitglied

Beiträge: 531

Wohnort: 88085 Langenargen

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. Juli 2015, 15:39

Nein, es geht mir nicht nur darum mit einem Reifensatz möglichst lange zu fahren, aber die Tourex waren nach 5 Tanks komplett weg und das ist für einen Hobby Fahrer fürs Training etwas arg wenig.
Die GRP in mittlerer Härte die ich habe, haben nach mehr als 5 Litern noch etwa die Hälfte vom Profil und die Verklebung ist auch noch makellos. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied.
Was ich jetzt vermeiden möchte ist einfach noch mal einen Satz zu kaufen, der nach einem halben Trainingsabend am A.... ist.
Ich gehe derzeit einmal pro Woche abends trainieren, da kann ich nicht jedes Mal einen neuen Satz Reifen verwenden.

15

Montag, 27. Juli 2015, 18:12

Evt. wäre der Proline Badlands XTR eine Alternative... Der ist super haltbar....

16

Montag, 27. Juli 2015, 19:08

bei amazon gibt es noch vtec kamikaze in medium
und bei cmc versand hab ich letzte woche noch 8stck kamikaze soft bekommen

17

Dienstag, 28. Juli 2015, 09:22

Ab nächstes ja gibt's bei der Lrp offroad challenge eine 1:8er klasse, da sind die Reifen vorgeschrieben: http://www.t2shop.de/epages/61746328.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61746328/Products/02-133099&Locale=de_DE
Die heißen zwar nicht Kamikaze aber auf dem Bild sieht man das es auf den Reifen steht. Sind halt auf so blöden Felgen.
Bin die Vp-pro Axman früher gefahren als es sie noch bei BSR gab. Die Reifen waren Top. Und vom Profil sind sie ehr den i-beam ähnlich als den x300. Die Vp-pro, Beta und BSR Reifen sollen übrigens den gleichen Gummi haben (nicht bestätigt Gerücht), nur die Einlagen sind andere. Kannst mal die Profile vergleichen.

Gesendet via Handy
Offroad:
Kyosho MP9e TKI, Kyosho MP9 TKI3, Kyosho RB6, Hot Bodies D413
Onroad:
ARC R10 2013, Tamiya M05 vers2 Pro, Edam Erazor

18

Dienstag, 28. Juli 2015, 11:07

Die neuen 6Mik Rapid sind eine Empfehlung. Da passt Preis/Leistung - die Performance ist echt gut und die gehen fast auf jeder Strecke. Nur die richtige Gummimischung für die Temperatur ist halt wichtig.

Verwendete Tags

Buggy, Reifen, Rennen