Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 28. Januar 2016, 01:13

Hitec Lynx 4S

Hallo Leute,

dieser Beitrag richtet sich an all jene, die mit dem Gedanken spielen, und hoffentlich anschließend mit dem Gedanken gespielt haben, sich eine Hitec Lynx 4S anzuschaffen.
Diese Fernsteuerung kostet UVP 329€ und ist, sehr höflich formuliert, nicht empfehlenswert und für Verbrennerfahrer gänzlich ungeeignet.

Ich kam bereits durch Austauschen in den "Genuß" der dritten Hitec Lynx 4S. Hier möchte ich vorab anmerken, dass der Service bei Hitec inzwischen unter aller Sau ist! Man wartet 2-3 Wochen, auch auf Austauscher. Und dann kann man noch, so wie ich, das "Glück" haben, ein Vorführmodell als neues Ersatzgerät zu bekommen. (War bereits 34 Minuten in Betrieb.) Alle drei hatten/haben massive Hardware-Probleme, hatten/haben oberflächliche Spannungsrisse, ziemlich sicher durch falsches Entnehmen der Teile aus den Formen. Weiter geht es mit verkratzten Gummiteilen, eine Antenne, die, der Wärmeabgabe nach urteilend, mächtig mW zieht. Das schlägt sich auch im unverschämt hohen Energieverbrauch nieder, auch die Möglichkeit der LED-Abschaltung ab Version 1.03 bringt da nichts. Die Timerfunktion ist totaler Müll, jede Minute piepst der Timer, das Endzeitsignal ist im Betrieb nicht von den Minuten-Signalen zu unterscheiden. Minuten. Das ruft den nächsten Schwach(maten)punkt auf den Plan. Der Timer kann nur in Minutenschritten eingestellt werden. Wer braucht einen derartigen Timer? Eine Traktionskontrolle gibt es freilich nicht.

Komme ich nun zur Übertragung. Das Gute: 4096er Auflösung. Das war's auch schon mit den Pluspunkten. Unzeitgemäß sind die 2s, die der Failsafe am Empfänger benötigt, um zu begreifen was Sache ist, nachdem kein Signal mehr eingeht! Ganze 3s braucht die Mühle, bis nach dem Wiederanlegen der Spannung am Sender das Signal an den Empfänger gesendet wird.

Fazit: Die Hitec Lynx 4S ist eine Fernsteuerung in einer Qualität, mit welcher eine Sanwa oder eine Futaba die Prototypen-Phase nicht verlassen würde! Ein miserables Produkt, sowohl hardware- als auch softwaretechnisch ... made in the Philippines! (Kein Scherz)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kyraycer« (28. Januar 2016, 01:19)


2

Montag, 8. Februar 2016, 17:35

Da habe ich glatt die drei Pluspunkte vergessen. Fair möchte ich schon sein. Die Auflösung von 4096 auf den Kanälen ist super, Gas/Brems- und Lenkimpulse werden absolut direkt übertragen und sie liegt sehr gut in der Hand. Leider liegt kein Taster oder Drehraster dort wo der Mensch seine Fingerkuppen hat.

3

Montag, 8. Februar 2016, 19:28

Wie hat sich denn Multiplex zu deiner Reklamation geäußert?

4

Freitag, 4. März 2016, 16:10

Mit dem Unterton "Besser wird's nicht." Anmerkung von mir: Ich denke, dass man sich bei Hitec tatsächlich wundert wieso man gegen Sanwa und Futaba keinen Stich macht bzw. warum dieses verkommene Produkt außerhalb der billigen Regionen Asiens keinen Absatz findet.
Weiter wurde mir vom Service erzählt, dass die "hochwertigeren" Produkte in Korea gefertigt würden! Stimmt natürlich nicht, auch die Servos der oberen Klasse werden auf den Philippinen gefertigt! Highest wurde von mir ebenfalls kontaktiert und diese Firma ist die einzige Firma, die alles(!) in Korea hält. Eigene Entwicklung, eigene Produktion.

Übrigens, ein Software-Update mit brauchbarem Timer gibt's nach wie vor nicht, auch ein Empfänger-Software-Update für ein zackiges Einsetzen der Failsafe-Funktion ist Wunschdenken!

5

Sonntag, 24. April 2016, 17:59

Ich wollte mich auch mal kurz zu dieser Funke aüßern.Ich hatte ende Dezember diese gekauft nach langem Überlegen,direkt mit Proton 4 Empfänger.Dieses war ausschlaggebend für den Kauf wegen dem gps und Geschwindigkeitsanzeige.Dann Anfang Januar damit beschäftigt und festgestellt alte Sofware noch.Also Kauf von hpp-22 zum Updaten.Dieses gemacht was nicht einfach war und eingebaut.Binden usw.alles gut.Dann beim Einstellen gemerkt das wenn ich mal 2 m.wegging das Servo zuckte und nach 3-4 m empfang weg.Dann Axion 2 Empfänger eingebaut und nach 5 m noch Empfang.
Also Proton 4 eingeschickt und nach 2 Wochen kam er zurück.2-3 Wochen vergingen und wieder alles angeschlossen.Dann raus mit Auto und Empfangtest.Enttäuschung pur,wieder kein fahren da nach 4-5 m kein Empfang.Axion 2 Empfänger eingebaut und das Gleiche.
Komplett alles eingeschickt über Händler diesmal.Nach 3 Wochen und mehreren Anrufen kam alles wieder.
Dann wie vorher ,verbaut,getestet und wieder das gleiche mit dem Proton 4 Empfänger.
Dann zum Händler der mir freundlicherweise direkt diesen Proton 4 Empfänger getauscht hat gegen einen neuen.
Direkt noch dort getestet mit servo und Lipo und Empfang war noch laut Aussage vom Händler nach gut 100 m.
Voller Freude nach Hause und eingebaut.Raus und Funktionstest und.....richtig ,dieses bescheidene Teil nach 2 m am Zucken und nach 3-4 m kein Empfang.
Kurzum,diese Funke taugt nichts und man kann auch nicht mehr sicher sein das mal was passiert,soweit man mal mehr als 5 m Fahren könnte.
Ich habe jetzt nach und nach erfahren das dieses Problem oder ähnlich schon mehrere hatten,wovon 1 sein Auto geschrottet hat.
Ich bin nun dieses Wochenende zum Händler und habe diese Funke zurückgegeben und hoffe das wie von diesem versprochen,ich nach Rücksprache mit Multiplex mein Geld vom Händler zurückerstattet bekomme.
Nun hatte ich mir direkt die Sanwa mt-s dort gekauft welche zumindest mit dem extra Bar gekauften Proton 4 Empfänger schonmal verrechnet wurde.
Und siehe da,es geht mehr wie 5 m und nach 4 Monaten konnte ich mal fahren.
Mein persöhnliches Urteil:Finger weg von dieser Funke :cursing:

6

Montag, 25. April 2016, 11:50

"Nach Rücksprache mit Multiplex mein Geld vom Händler zurückerstattet bekomme".

Mit dem Bullshit versuchen die Händler immer die Gewährleistung von sich zu weisen. Lass Dir nix erzählen, der Händler ist für gesetzliche Gewährleistung und etwaigen Umtausch nach erfolglosem Nachbessern verantwortlich, nicht der Hersteller oder Distributor. Das sind immer nur die Ausreden der Läden um sich nicht selbst um die Gewährleistung kümmern zu müssen.

7

Montag, 30. Mai 2016, 19:08

Hmmmm stimmt mich nachdenklich , ich kann bis jetzt nur das komplette Gegenteil berichten .

..... ich finde die Qualität in der Preisklasse unschlagbar (279€) .
Ich habe sie noch nicht lang und nutze auch nur den Axion 2 Empfänger davon in 2 Modellen Elo und Nitro im Wettbewerb . Ein Rennen und mehrere Trainings gingen ohne Störung oder sonst irgend etwas über die Bühne .
Das einzige was wirklich nicht das gelbe vom Ei ist und auch nur ne Spielerei ist,ist das abspielen von Wav Dateien . A: zu leise , und B: zu schlechte Qualität WAV das war es aber auch schon .
Der Timer funzt tadellos da du ja vorher ein Signal setzen kannst das du in Sec.-Schritten einstellen kannst .Desweiteren liegt sie sehr gut in der Hand und das Gewicht ist wirklich 1A verteilt .
Ich benütze einen LiFePo 1600 mAh der locker flockig ein Renn WE durchhält , und länger muss er ja auch nicht halten .
Das Display ist selbst bei Sonne gut lesbar und die Bedienung ist so einfach das man nicht mal eine Anleitung braucht .
Bis jetzt bin ich voll auf zufrieden mehr geht für das Geld nicht .
Meine Ersatz Funke Sanwa MT-4 ist dagegen ein wirklich nur billiger , schlecht verarbeiteter , überteuerter Müll ,ich bereue den Kauf genauso wie die Sache mit einer bestimmten Automarke .
Deswegen nur für den absoluten Notfall , selbst der Einbau einer Beleuchtung und einer Fibration ändert die Tatsache nicht das sie schlecht in der Hand liegt , schlecht verarbeitet ist und schlecht zu bedienen geht .
Habe im Moment die neue SW (1.04) aufgespielt die auch absolut sauber läuft . Auch hatte ich solche Mängel wie ihr nirgens entdecken können .
Mal sehen wie es diese saison weiter geht ......
Kratze hier ▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒▒ mit einer Münze,

und finde heraus, ob Du der Gewinner bist!

RC Racer OVI e.V

....... es grüßt der Speedy

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

4s, Fernsteuerung, funke, Hitec, Lynx, RC