Sie sind nicht angemeldet.

Kuttel

Mitglied

Beiträge: 17

Wohnort: NRW Porta Westfalica

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. August 2017, 17:19

http://brcnews.net/?p=18215
Ich bin mal gespannt wie es weiter geht und wie LRP die Kurve bekommt. Und für mich als Assofan stellt sich die Frage, ob LRP überhaupt Distributor von Associated bleibt...

22

Samstag, 12. August 2017, 10:13

die Amis sind da leider recht rigoros. Zu wenig Umsatz = tschüss (siehe Horizon) X(

Kuttel

Mitglied

Beiträge: 17

Wohnort: NRW Porta Westfalica

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 15. August 2017, 07:00

Sanwa lässt LRP schonmal fallen. :huh:
Für die Blauen sicher schon eine mittelschwere Katastrophe...
http://brcnews.net/?p=18362

24

Dienstag, 15. August 2017, 12:43

Für LRP wohl wirklich ziemlich mies... glaube das sich da jemand verkalkuliert hat. AKA ist wohl auch nicht mehr bereit an LRP zu liefern wenn ich mir die Verfügbarkeiten hierzulande so ansehe...
Mugen MBX-7R // Ninja JX21-B03
Mugen MBX-7 // Novarossi Bonito
Mugen MBX-7REco // Hacker Combo 1900kV (gehört Fraule :thumbup: )
Schumacher Mi5 Evo // LRP X12 17,5T (gehört Fraule :thumbup: )
***RMV-Deutschland ***

Kuttel

Mitglied

Beiträge: 17

Wohnort: NRW Porta Westfalica

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 2. November 2017, 14:26

Bei LRP scheint man keinen Stein auf dem anderen zu lassen. Mit HPI geht die nächste "namenhafte" Marke weg von LRP... 8|

26

Freitag, 3. November 2017, 14:52

Merkwürdig, merkwürdig ... ?(

Ich kannte aus diesem Forum hier persönlich beide deutschen Importeure
von Rovan und KingMotor "Baja". Angeblich versuchte HPI den "Clonehändlern"
die Plattform strittig zu machen. Jeder, der Clone verkaufte, erhielt eine Abmahnung.
Auch diverse, mir bekannte ebay - Händler. Als deutscher Distributor steckte auch
LRP dahinter - da wurden Mitarbeiter zu Prozessen als "Sachverständige" geladen.
Nun - das alles ist ja schon eine Zeit lang her und der deutsche Markt wurde "bereinigt".

Was mich nur wundert ist, das ebend die, welche solche "Aktionen" angestoßen haben,
jetzt selbst in "Schieflage" geraten sind. LRP hatte jedenfalls nicht die HPI Modelle
als "Haupteinnahmequelle".

Ich finde es nach wie vor schade, das man den "Clonen" keine Chance gab.
Über andere Länder in Europa kann man sich nach wie vor welche ordern.

Es gab neulich noch einen Bericht im TV :

In gut 10 Jahren wird der EINZELHANDEL um 50% schrumpfen - dem Onlinehandel sei Dank :(

Viele meiner Arbeitskollegen bestellen mittlerweile direkt in Fernost.
Das setzt gerade kleinen Modellbauhändlern zu.
Man wird sich in Zukunft mit dieser Art von "Marktbereinigung" wohl abfinden müssen ... :S

MfG
" Ehre, dem Ehre gebührt ... "

Kuttel

Mitglied

Beiträge: 17

Wohnort: NRW Porta Westfalica

  • Nachricht senden

27

Freitag, 3. November 2017, 15:59

Die 'Geiz ist geil' Mentalität der Konsumenten jeglicher Spart
e trägt dazu bei, das immer mehr kleine Einzelhändler sterben. Hauptsache irgendwie noch bissel mehr eingespart... Das da mitunter die kundenorientierte Bindung auf der Strecke bleibt, wird erfolgreich ignoriert.
Wir haben kürzlich in einem anderen Forum ähnlich diskutiert. Da ging es um Einsparung in der KFZ Versicherung. Da ist es dann auch egal das die Versicherung in St.Nirgendwo ist und alles nur telefonisch abläuft. Klasse...Hauptsache gespart! Mir ist da mein Versicherungsvertreter im Ort lieber. Da gibt's immer nen Kaffee und auch private Themen werden mal bequatscht. Und das er dann im Falle eines Falles als Ansprechpartner für mich greifbar ist, sind mir die 20 Euro mehr im Jahr auf jeden Fall wert.
Das nun auch relativ große Unternehmen ins straucheln geraten, liegt wohl auch an der eigen Überheblichkeit selbiger. LRP hat viel zu lange den Trend ignoriert und auf ihre Alleinstellung vertraut. Die Chinesen haben viel eher den Geiz-ist-Geil Trend erkannt und entsprechend den Markt geflutet. Erschwerend kommt dazu, das RC allgemein eine Randerscheinung im Hobbybereich ist, der alternde RC Freund sich langsam anderen Interessen zuwendet und der Nachwuchs lieber vor Playstation, PC,TV und Smartphone verblödet und eigentlich gar keinen Bock drauf hat, sich technischen Herausforderungen zu stellen oder in sonstiger Weise das Gehirn (sofern überhaupt vorhanden) anzustrengen. Ich glaube, speziell in Randsparten werden über kurz oder lang noch einige Unternehmen platzen, die noch nichtmal dran denken.

28

Montag, 6. November 2017, 17:01

Hi,
ich glaube nicht das es an der sogenannten Geisz ist geil Mentalität liegt.
Viele könnten das Hobby erst gar nicht ausüben wenn es nicht den Asiatischen Markt gäbe.

Guck mal, wenn man Möbel kaufen geht und alles so preiswert wie möglich kauft, kann man richtig sparen.
Man könnte man sich z.B. eine Couch von Rolf Benz erst gar nicht kaufen, wenn es die Schnapper nicht geben würde. 13.000Euro für ne Couch geht bei den meisten nicht. Sucht man aber, gibts dir auch für ein drittel!

Ich könnte mir auch nicht leisten auf 300m² Wohnfläche zu leben wenn ich/wir nicht so Denken und Rechnen würde. Da gucke ich schon gezielt nach Schnappern und guten Angeboten.

Anders geht es vielen Modellbauern auch nicht. Die könnten ihr Hobby nicht ausüben wenn es Hobbyking und Co. nicht geben würde. Man bekommt gute RC-Cars zu tollen Preisen, man muss nur gut genug suchen.

Hat eigentlich gar nicht so viel mit Geiz ist geil zu tun, vielmer wird das Geld hier gespart und anderswo ausgegeben. Der eine gibt das Geld für Luxusgüter aus, der andere zum Leben, der nächste für den Modellbau.

Und wenn es um 20 Euro bei der Versicherung bin, da bin ich bei dir. Aber bei 200Euro, was eben auch der Fall ist, nicht mehr, da wechsel ich ganz brav.
Mir doch egal ob am Telefon oder nicht.
Mein Versicherungshampel wohnt 20km weg von mir. Musste ihn auch noch gar nicht besuchen, ging alles per Mail und das einwandfrei. Wofür also mehr ausgeben wenns nicht sein muss?

Hier nen Zwanni, da nen Fuffi, dort nen Hunni sind schnell 170Euro...

Vieles ist teuer geworden, man muss sehen wo man bleibt. Da kann es nicht meine Aufgabe sein den Modellbauhändler meiner Wahl zu unterstützen.

Aber unsere regionalen Produkte fördere ich schon, Kaufe viel direkt auf dem Bauernhof, gehe in hiesige Geschäfte.

So ist das eben, es betrifft längst nicht nur den Modellbau.

29

Freitag, 10. November 2017, 23:35

Also beim Modellbau geht es natürlich auch ums Geld, selbst wenn ich mittlerweile kaum noch Ersatzteile brauche, habe ich im offroad 1/8 Bereich auf unserer Lehmpiste ein Verschleiß von 30 Paar( 2 Stück) Reifen den Sommer über, was ungefähr 600€ bedeutet. Da ich auch noch Hallensaison 1/12 in der Wintersaison fahre kommen da auch noch mal 600€ für Reifen zusammen. Mit Ersatzteilen, mal ein neuen Akku oder Karo samt lackieren, Mitgliedsbeitrag komm ich locker auf 1500€ im Jahr. Nur Verschleiß und Grundkosten und da fahre ich noch nicht mal offizielle Rennen mit Nenngeld, Sprit für Anfahrt und eventuell Übernachtung.
Das ist es mir wert, weil mir das Hobby sehr viel Spaß macht. Ein Jugendlicher der von von Pappa gesponsert wird, hat sicherlich schon Schwierigkeiten das Verbrauchmaterial und Grundkosten für eine Saison zu bekommen. Und ich rede jetzt noch nicht mal von den Anschaffungskosten für Auto, Lader, Funke, Werkzeug usw. Wer da halbwegs ambitioniert fahren will und nicht nur auf dem Parkplatz, ist z.B bei einem Mugen mbx 7r samt Elo bei 900€, dann 3 Lippos 240€, Lader um die 200€, Funke um die 200€ und gutes Werkzeug um die 100€. Reifen sind dabei noch nicht aufgeführt, Transportbehälter und andere Kleinigkeiten. Macht mal locker ungefähr 1800€. Und dann kommt dazu der saisonale Verschleiß.
Das muss man sich auch mal ganz ehrlich leisten können. Selbst gebraucht wird man um die 1000€ brauchen und dann noch das Glück haben, das alles davon in top Zustand ist. Sehr schwierige und sehr langwierige Angelegenheit.

Da ist es kein Wunder dass es da immer weniger Nachwuchs gibt, eine PlayStation ist da einfach billiger.
:jumpingsm: :dues: :rocket1: :fjumper: :drinkers: :rock2: :blabla: :brülltüt:
FG Leopard 4wd competition
Mugen MBX 7 R Eco
CRC XTI
MST MS01D VIP II

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher