Sie sind nicht angemeldet.

161

Freitag, 31. Mai 2013, 12:48

Sorry, ist doch kein Lüfter drin. Scheint wohl wirklich eines der selteneren Netzteile ohne Lüfter zu sein,

Dachte, ich hätte es auf einem Foto gesehen, aber das war wohl ein Kondensator bei näherer Betrachtung.

s.nase

Experte

  • »s.nase« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 461

Wohnort: Berlin/Reinickendorf

  • Nachricht senden

162

Samstag, 1. Juni 2013, 00:52

SchaltNTs sind wegen ihrer deutlich hörbar geringerenen ImpulsLastfähigkeit für AudioVerstärker nicht wirklich geeignet. Da ist aber wieder ein anderes Thema.

Für deinen 400W Lader suchst du dir am besten ein ServerNT mit eingebautem Lüfter und leiser Lüftersteuerung raus. Schön handlich sollte es auch sein, damit du nicht soviel rumschleppen mußt.

An Hand der PinTabelle kannst du sehen welche Pins du zum Einschalten verbinden mußt, und mit welchen Pins du die NT-SPannung etwas anheben kannst. 13.5V sollten es bei einem sogenannten 12V-Lader schon sein, damit der Lader bei Vollast nicht zu warm wird. Manche NTs haben auch einen LüfterPin, mit dem du auch nachträglich ne Lastabhängige Lüfterdrehzahlsteuerung aktivieren kannst.

163

Samstag, 1. Juni 2013, 11:32

Ahh, ok coll :thumbup:
Noch ist es nicht soweit..........wenn Metz-modellbau mein altes NT nicht austauscht, werde ich drauf zurück kommen!
Danke!
mfg HörreFreaks


Ansmann X8E, Hobbywing M6B, Turnigy GTX3, TT Ds1015 @ 4s <--- :b_banger: :goil:
Losi Ten scte, Tenshock sc401 4000kv, Hobbywing WP-SC8 @3s

164

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 15:30

Hallo,
ich krame mal den Fred kurz aus. Ich wollte mir ein zweites Netzteil holen, nun sehe ich erst jetzt, dass hier kein Eingang für einen 220v Eingang ist.
https://www.ebay.de/itm/322933120188


Hat da jemand einen Tipp?
Schöner Mist.
danke
flo

165

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 21:02

Die Anschlüsse dürften Federklemmen sein, die auf ein Gegenstück im Gehäuse des Servers gehen. Mit Glück sind die per Kabel an die Federleiste, dann lötest du das Kabel ab, und deine Kabel da dran

166

Mittwoch, 3. Januar 2018, 16:16

Ich teste gerade ne neue Büchse. Das NT stammt aus einem Dell PowerEdge 2950 und heist z750p-00( 7001072-y00) Es hat den gleichen pinout wie PS-2521-1D,PE2850( AA23300 ). Nach einwenig experimentieren hab ich es sogar geschafft die Ausgangsspannung mit einem 5K-Poti auf 13.5V an zu heben. Bei der Lüftersteuerung hatte ich weniger Erfolg, da das NT komplett digital gesteuert und kontrolliert wird. Also hab ich einfach einen Schalter eingebaut, mit dem man den Lüfter wenigstens zwischen High und Lowspeed umschalten kann. Bei 40A Dauerlast reicht Lowspeed aus, solange die Lüftung frei ist. Eigendlich ist es nur bis 62A ausgelegt, aber es scheint auch 80A zu bringen. Das muß ich aber noch mal genau austesten.
Hallo s.nase,

kannst du mir bitte nochmal sagen, wo du die Kabel für das Poti eingelötet hast? Ist das an der Rückseite in der Pinleiste einfach der dritte Pin?
Was für ein Poti ist das genau, bzw. was muss ich bestellen? Wohne aufm Dorf, der nächste Conrad ist weit weg.
Ich habe mir ein Power Edge 2950 xj399 750w Netzteil geholt und würde auch gerne die Spannung erhöhen.
Welche Pins hast du verschaltet wg. Lüfter-Lowspeed? Ich finde das nicht mehr an. Danke!

Beim anderen NT ohne Netzstecker werde ich nicht drauf rumbrutzeln, Es ist so wie derCamperHB es sagt (danke!), Teile der Federleiste sind die Netzanschlüsse. So die Info vom Verkäufer, der die Teile so aus dem Server ausgebaut hatte. Schade eigentlich, da die sehr kompakt und stark wären.

EDIT jetzt geht noch nicht mal die status-LED hinten an... grrr jemand ne Idee warum? Kabel ist ok.
flo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »florianz« (3. Januar 2018, 18:59)


167

Sonntag, 14. Januar 2018, 22:54

Hallo,

ich hoffe, mein Beitrag passt hier rein, kurz mein Umbau eines HP DPS 700 GB A. Das NT gibt's für unter 10 Euro bei Egay, und lässt sich sehr einfach für Modellbau-Zwecke verwursten. Es ist auch recht kompakt für seine 700 W Gesamtleistung. Hat gedauert, bis ich aussagekräftige Fotos im www gefunden habe:
https://www.thingiverse.com/thing:2217457

Demzufolge habe ich auf der Oberseite drei dünne Leiterbahnen gebrückt (wenn das NT hochkant steht: dünne Nr. 1, 2,4 von oben):
Anstatt die Leiterbahnen oben und unten auf Durchgang zu prüfen, hab ich Horst gleich mal Kupferbleche angelötet... (aus einem defekten IBM Thinkpad entwendet...). Naja, sicher ist sicher. Die 10 awg Kabel haben 5,5mm Stecker bekommen. Durch die Kabel wird beim An- und Abstecken die Platine "geschont".
Unten habe ich einen 1 Kohm Widerstand eingelötet, was 13,67v ergibt:
Einen Lüfter kann man entweder hinten neben dem Netzstecker anbringen, die kleinen dicken Lüfter sind aber zumeist lauter als die Großen. Nicht schön, aber dafür selten :D Der alte gebauchte Lüfter ist leise mit ausreichendem Output recht und links. Ohne Lüfter ging das NT nach recht schnell wieder aus, groß getestet unter Last habe ich noch nicht.
vg
flo
»florianz« hat folgende Bilder angehängt:
  • SANY0053.JPG
  • SANY0051.JPG
  • SANY0047.JPG