Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 3. September 2017, 18:46

Truggy Roller bis 400€

Hallo zusammen,

Durch den Verkauf mein 1:5 hab ich Budget von 500€ für ein neues 1:8 Truggy Modell.

Bin auf der Suche nach einem (Hobby) Wettbewerbsmodell als Roller für 400€
Die übrigen 100€ gehn für einen neuen Regler drauf.

Momentan fahr ich eine Thunder Tiger St4 G3. Das Teil ist zwar nicht kaputt zu bekommen aber die Ersatzlieferung ist trotzdem sehr schwierig geworden.

Würde mich über ein paar Vorschläge würde ich mich freuen :love:

2

Montag, 4. September 2017, 13:59

Ich würde vermutlich einen Asso RC8T3e (530€ als Kit) oder einen Mugen MBX-7TR Eco (580€ als Kit) nehmen (habe keinen von beiden, aber so ziemlich alles andere mal gehabt (Losi, Kyosho, Asso, Team C, HPI, …). Im Verein sind auch etliche Assos und Mugens unterwegs.


Gebraucht würde ich mir keinen kaufen, dafür macht mir Bauen viel zu viel Spass...:)

roktan

Mitglied

Beiträge: 748

Wohnort: wohn-Haft Peine zZT

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 5. September 2017, 06:27

Hey nimm lieber einen Kit, der Regler kommt von ganz alleine dazu. Das selber bauen ist es wert.
Gruß

Hip Hop kann man aushalten wenn man stattdessen heavy metal hört.

"Alles was einem Spaß macht ist entweder illegal, unmoralisch oder macht dick. In besonders spaßigen Fällen sogar alles auf einmal."

4

Mittwoch, 6. September 2017, 15:13

Hi,

also ich habe mir jetzt den BSR Berserker als Kit bei Hobbyking gekauft für rund 155€, tolles Gerät - alles Carbon/Alu, super haltbar auf der Rennstrecke und auch die Rundenzeiten sind auf dem Niveau der Asso/Losi Fahrzeuge und dazu noch nen Hobbywingregler 120A - wasserdicht für knapp 60€, was braucht man mehr zum glücklich sein :thumbup:
Ersatzteile muss ich sagen habe ich bis jetzt noch nicht benötigt, nach gut 20 Akkuladungen die ich jetzt durch habe, ein 2. Mitteldiff (für 6S) liegt übrigens auch noch bei


hier mal nen Bericht:
http://www.rctech.net/articles/review/berserker-basher-or-racer/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralle78« (6. September 2017, 15:23)


5

Sonntag, 10. September 2017, 16:10

Danke für die antworten,

Ein hobbyking wird es auf jeden Fall nicht.

Mugen und Asso sind tolle Modelle, aber leider zu teuer. Regler kostet mir (Max8) 120€, Motoren hab ich da.

Den sworkz Zeus hab ich mir angesehen und auch gut gefallen. Nur auf einem Video hab ich gesehen das man Regler hochkant einbauen
muss wegen Platzproblem :thumbdown: Vor allem ist mein Hauptmotor 82mm lang. Da wird's ja noch problematischer :rolleyes:

6

Sonntag, 10. September 2017, 21:19

Mugen/Asso Preis: Ich hab auch den absolut billigsten Truggy-Kit am Markt zuhause: Team C Truggy (nicht das Wettbewerbsmodell). Gabs als Kit für 209€. Aber die Haltbarkeit ist unterirdisch. Bei den Ersatzteilpreisen ist ein neuer Truggy von o.g. Marken (oder Losi usw) schnell billiger. Und nein, den Wettbewerbs-Truggy von Team C kann ich *nicht* empfehlen, den hat ein Vereinskollege. Das Design der Antriebswellen ist so seltsam, dass ich den nicht haben wollte...aber die Teile davon gehen wenigstens in meinen Billich-Team C rein...teilweise :-) Ich habe auch einen Kyosho ST-RR, hält echt viel aus, aber kostet glatt nochmal 50% mehr als Asso/Mugen...(und ich würde mir den neu nicht kaufen, aber ich hab den um Forum günstig abgestaubt :-) ). (Warum sag ich das: es geht NOCH teurer)

LG WroDo

7

Montag, 11. September 2017, 11:02

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…4127050-249-269

Nur ein Beispiel...ich würde persönlich mit nem gebr. Pro anfangen...
MfG Sacha

fifty

Mitglied

Beiträge: 15

Wohnort: Niedernberg bei Aschaffenburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. September 2017, 20:15

Hallo bin auch bis heute auf der Suche nach nem Truggy,
Jetzt habe ich den HotBodies d8t aus Kleinanzeigen gekauft.
Weis jetzt noch nicht, ob man mich dazu beglückwünschen kann :-)
Denke mal mit nem gebrauchten, mit ordentlichen komponenten kann man erstmal nicht viel falsch machen.

MFG Manuel
Alles wird Becher

9

Dienstag, 12. September 2017, 07:19

@Frozeneyes: Ich habe dir eine PN geschrieben.
Wer Tippfehler findet - darf sie behalten ...

10

Sonntag, 25. Februar 2018, 19:20

Hallo

Ich schliesse mich mal dem themenersteller an.

Ich hab 2011 aufgehört mit dem Hobby, will jetzt aber wieder einsteigen.
Hab mich mal n bissel schlau gemacht, da hat sich ja einiges verändert.
Modelle bzw. Hersteller von denen ich noch nie was gehört hab, auch im Bezug auf die Funken.
So nebenbei, hat mir vorkurzem eine Sanwa MT–4S gebraucht gekauft.

Sodala , nun zum eigentlichen. Ich bin damals den TT ST1 und den Hong Nor X2 CRT als truggy gefahren.
Anfangs mit Verbrenner, dann auf Elo umgestiegen.
Hab zwar momentan einen halb aufgebauten Hobao Hyper 10SC den ich wieder aufbaue, will aber wieder einen Truggy haben.
Nur, welcher. Preismässig so um die 400€ für den Bausatz.
Hab gesehen das es den X2 noch immer zu kaufen gibt, um mein Budget..
War mit dem sau zufrieden, Sau haltbar, also günstig im Unterhalt ;–)
Gibt es momentan was aktuelleres, vergleichbares um dieses Geld.

Gruss
Cars:
Serpent 811-Be Cobra
Hobao Hyper 10SC

11

Sonntag, 25. Februar 2018, 19:30

KleinKram hat grade einen Schwung Xray XT9 für 299,-€ im Angebot. Viele sinds aber nicht mehr.

XT9
Vitamine sind gesund, doch Kalorien schmecken besser

WATCH THIS: :d_fire: Hexenkessel :d_fire:

12

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:23

KleinKram hat grade einen Schwung Xray XT9 für 299,-€ im Angebot. Viele sinds aber nicht mehr.
XT9
Klingt nicht schlecht, sollte man eigentlich zuschlagen.
Hatte vergessen zu erwähnen das ich einen BL Truggy haben will :-) gibts dafür auch ein BL Umbauset ?
Würde das vom XT8e passen ?
Cars:
Serpent 811-Be Cobra
Hobao Hyper 10SC

13

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:44

Puh, keine Ahnung. Am Besten mal direkt beim Händler nachfragen. Die helfen dir auf jeden Fall weiter.
Vitamine sind gesund, doch Kalorien schmecken besser

WATCH THIS: :d_fire: Hexenkessel :d_fire: