Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 28. Juli 2012, 23:34

Wie entsorge ich einen Lipo

Hallo zusammen,

mir hats wieder mal einen Lipo gebläht. 5000mAh 2s

Nun ist meine Frage wie ich den Lipo entsorgen kann ohne dass ich jemanden gefährde?

Ich habe den Akku mal auf 10% entladen in der Meinung dass ich ihm die Energie entzogen habe welche der Akku im Schlimmsten Fall freisetzen könnte.

Nun aber wohin mit dem Ding? In eine normale Batterie Sammelbox? Kann da nichts mehr in Flammen aufgehen? Das gäbe eine riesige Sauerei.

Suche Erfahrungen anderer User, speziell wie ich das in der Schweiz handhaben kann.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten

Gruss 100octane
Cars: Summit
Charger: Hyperion EOS 0720i 2x 7S/20A/500W
Supply: 540W Power Supply 14V-18V/30A für 65$
Akku: Turnigy 5000mAh 2S2P 7.4v 40C hardcase pack für 28$

2

Sonntag, 29. Juli 2012, 07:54

Theoretisch, müsste es der örtliche Entsorger annehmen, oder mal gezielt nach einer Schadstoffsammelstelle suchen, eine andere Alternative wäre, den Akku dorthin zu schicken wo du ihn gekauft hast, der Händler ist ja nach irgendeinem Gesetz oder verordnung verpflichtet alte ausgediente Batterien und Akkus zurückzunehmen und Fachgerecht zu entsorgen.
Ich würde als ersten Schritt mit dem örtlichen Entsorger Kontakt aufnehmen, weil die sind ja auch zertifiziert.

Aber ein großes Lob an dich das du dir darum Gedanken machst wie man einen LiPo entsorgt ohne andere zu gefährden.


Da fällt mir ein, man könnte eine Berufs oder Freiwillige Feuerwehr kontaktieren, ob die den zu Übungszwecken haben wollen -> kurzschließen und Löschen üben, dann bist du ihn los, die Feuerwehr hat nen Übungsobjekt (zwar nur ein kleines) und die würden ihn auch Fachgerecht entsorgen.

:auslach: das Krussi




Nein, der verliert kein Öl, der markiert nur "sein Revier"

Warum ich kein E10 Tanke :gruebel: , weil mein Auto kein Vegetarier ist

3

Sonntag, 29. Juli 2012, 09:41

Ganz einfach: da gibt es sogar ein Gesetz für - google mal nach Batterierücknahmeverordnung !!! Der Händler und oder Hersteller sind zur Rücknahme verpflichtet
Greets
lahndillteam


4

Sonntag, 29. Juli 2012, 10:43

Hallo zusammen,

danke für die Antworten, hilft mir aber noch nicht weiter.

Händler ist Hobbyking Hongkong, also geht zurücksenden/Rückgabe mal nicht.

Bei uns in der Schweiz gibt es Batterie Sammelbehälter. Stehen überall in bei den Detailhändlern. Sind aber nur Kartonkisten oder Plastikboxen, welche meist mitten im Geschäft stehen.
Wenn da ein Akku Rauch entwickeln würde, dann wäre was los.

Kann man den Akku entladen und dann besteht keine Gefahr mehr? oder wie ist das?
Kann das jemand bestätigen oder dementieren?

Gruss 100octane
Cars: Summit
Charger: Hyperion EOS 0720i 2x 7S/20A/500W
Supply: 540W Power Supply 14V-18V/30A für 65$
Akku: Turnigy 5000mAh 2S2P 7.4v 40C hardcase pack für 28$

5

Sonntag, 29. Juli 2012, 10:51

Morgen,
Auf keinen Fall irgendwelchen Sammelbehältern zuführen ;), die sind nur für die gängigen Rundzellen gedacht, als Nicd Nimh Alkaline Zink-Kohle etc.. Manchmal gibts auch behälter für Blei-Trockenbatterien .
Hobbyking Hamburg hätte dementsprechen die Pflicht die Akkus zurückzunehmen, fällt aber raus, da Versand "defekter" Lipos nicht so schön ist (und extra Geld kostet).
Wertstoffzentren nehmen auch Lithium Akkus an, wenn du Glück hast auch Schrotthändler. Mein örtlicher Schrotti lässt sogar noch 1,09€ pro Kilo Lithium-Akku springen.

Grüße
DUKE-Racing
next level large scale electric systems

6

Sonntag, 29. Juli 2012, 11:04

in D stehen auf den Sammelboxen auch der Hinweis, das man bei Lithiumzellen die Pole abklemmen soll. Daher kommen meine alten Akkus auch bei mir auf der Arbeit in den grünen Sammelbehälter
Greets Sven