Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 4. Juli 2013, 13:48

Carson Specter 2 6S - Welche Reifen für diese Strecke?

Hallo zusammen:)

Ich bin ganz neu hier und habe auch schon die erste Frage:
Wir haben uns zu 3. eine kleine Offroadstrecke gebaut und nach nun ca. 10 Akkuladungen haben die Original Carson Reifen ihr Profil auf der Strecke gelassen.
Daraufhin haben wir uns folgende Räder geholt: "Reely 1:8 Buggy Komplettrad mit 10-Speichen-Felge Schwarz und Big Core Reifen-Profil" http://www.conrad.de/medias/global/ce/20…FB.EPS_1000.jpg
Das Profil ist nun zwar super in Sachen haltbarkeit aber die Felge taugt gar nichts.. Der Innensechskant ist mittlerweile fast Rund und die Felgen brechen nach unserem Mini Sprung auch des öfteren, die Bilanz von 16 gekauften Rädern ist dass 12 bereits hinüber sind..

Daher nun die Frage, welches Profil ist generell auf meist hartem Erdboden mit engen Spitzkehren gut? Möchte aber auch nicht die Haltbarkeit vernachlässigen, denn 6 Akkuladungen sind mir zu wenig für einen Satz Reifen ^^.
Um zu veranschaulichen um welche Strecke es sich handelt habe ich hier ein Bild von der Bauphase (Die aufgefräste Erde ist mittlerweile fest und staubig ^^).


Am liebsten fertige Räder mit Disc Felgen, aber ich bin für alles offen :)
Wenn jemand im Raum Mosbach noch mitfahrgelegenheiten sucht einfach eine PM schreiben.

Gruß aus dem Odenwald

2

Donnerstag, 4. Juli 2013, 14:02

Moin,

probier doch mal die Vtec Harakiri Buggy oder die Vtec Kamikaze Buggy.

gruß
Team C T8Te Competition mit Mamba Monster 2200kV

Hot Bodies Lightning GTX2

3

Donnerstag, 4. Juli 2013, 14:12

Gut sind auch die AKA City Block Buggy, welche wie die LRP Reifen auch als Paar (2 Stück) verkauft werden. Die Felgen sind Diskfelgen und bestehen aus sehr Widerstandsfähigem Nylon, die Gefahr das diese durchdrehen ist dadurch auch sehr gering.

Edit: Der Truggy auf meinem Profilbild hat die Truggy Variante der AKA City Block.
Gruß Steffson

Modell: Mugen Seiki MBX-6T(R) Eco
Regler: Hobbywing Ezrun 150A Pro
Motor: Tenshock X-802L 1750kv
Lenkservo: Savox SA-1256TG


4

Donnerstag, 4. Juli 2013, 14:54

Habe mir die " AKA City Block Buggy" mal geordert, wehe die sind nix :D

5

Donnerstag, 4. Juli 2013, 15:02

Hast du auch 2 bestellt da pro Packung auch nur 2 drin sind? ^^
Gruß Steffson

Modell: Mugen Seiki MBX-6T(R) Eco
Regler: Hobbywing Ezrun 150A Pro
Motor: Tenshock X-802L 1750kv
Lenkservo: Savox SA-1256TG


6

Donnerstag, 4. Juli 2013, 15:17

Aber logisch ;) - Wäre sonst viel zu günstig :D

moron

Mitglied

Beiträge: 1 950

Wohnort: Neufahrn b. Freising

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. Juli 2013, 09:18

Die City Block sind schon gut, aber die kleinen Pins werden auch sehr schnell weg sein.
Ich würd wie mein Vorredner zu was gröberem raten, wenn sie lange halten sollen:
Vtec Harakiri, Proline Badlands, AKA Moto oder Louise Pioneer.

Vom Griff her stecken die die Reely Reifen sicher alle problemlos in die Tasche.

Andi
www.rc-modellbaufreunde.de
Mugen MBX6
Mugen MBX5T S.E.
Academy GV2-SC

8

Freitag, 5. Juli 2013, 09:31

Auf solch einer Strecke willst du mit 6S fahren? Das geht nie und nimmer gut. Du wirst das Auto nicht einmal zu 70% ausfahren können an 6S.
Mal abgesehen vom Materialverschleiß.
So wie die Strecke aussieht ist das selbst mit 4S schwierig ...
Gruß, Manu
______________________________________________________________________________
Xray XB4 4WD
Regler: Orca Vritra VX
Motor: Orca RX2 6.5T
Servo: Sanwa HVS-ZS
RC-Anlage: Sanwa MT-4 + Sanwa RX-461

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Terr0rSandmann« (5. Juli 2013, 09:42)


9

Freitag, 5. Juli 2013, 09:59

Das Gestänge der Schaukel wäre mir auch etwas zu nahe an der Strecke... Wenn der Carson da einschlägt, gibt`s Kleinholz.

Ich besitze zwar nur zwei Specter Pro 4s, aber selbst mit dem geht`s gerne mal geradeaus :-)

10

Samstag, 6. Juli 2013, 13:42

Auf solch einer Strecke willst du mit 6S fahren? Das geht nie und nimmer gut. Du wirst das Auto nicht einmal zu 70% ausfahren können an 6S.
Mal abgesehen vom Materialverschleiß.
So wie die Strecke aussieht ist das selbst mit 4S schwierig ...
Nein, fahren das Auto leidiglich mit 4s. Haben uns das Auto zu 3. gekauft da wir nur 260,- pro Stück blechen mussten, wieso dann die 4s Variante kaufen?.
Die Strecke lässt sich super mit 4s fahren :)

Das Gestänge der Schaukel wäre mir auch etwas zu nahe an der Strecke... Wenn der Carson da einschlägt, gibt`s Kleinholz.

Ich besitze zwar nur zwei Specter Pro 4s, aber selbst mit dem geht`s gerne mal geradeaus :-)
Die Schaukel etc. ist dem Platz längst gewichen ;). Aber der Carson hat 1-2 Kollisionen gegen diese ohne Probleme ausgehalten.

11

Samstag, 6. Juli 2013, 13:45

Zitat

Die City Block sind schon gut, aber die kleinen Pins werden auch sehr schnell weg sein.

Ich würd wie mein Vorredner zu was gröberem raten, wenn sie lange halten sollen:

Vtec Harakiri, Proline Badlands, AKA Moto oder Louise Pioneer.



Vom Griff her stecken die die Reely Reifen sicher alle problemlos in die Tasche.



Andi


Werde die Cityblocks jetzt probieren und wenn das Profil unten ist einfach die Reely Reifen auf die Felgen machen :)

12

Samstag, 6. Juli 2013, 19:43

Wenn das Profil der Connyschluffen gut funktioniert, dann nimm doch die Proline Badlands. Das ist das selbe Profil.
Vitamine sind gesund, doch Kalorien schmecken besser

WATCH THIS: :d_fire: Hexenkessel :d_fire:

13

Sonntag, 7. Juli 2013, 13:12

Wenn das Profil der Connyschluffen gut funktioniert, dann nimm doch die Proline Badlands. Das ist das selbe Profil.
Habe die Cityblocks gestern bekommen und heute gleich mal 4 Ladungen lang gefahren, nimmt den "Connyschluffen" über 1,5 Sekunden pro Runde ab. Bis jetzt auch noch keine Abnutzungsspuren, hoffen und bangen! :)