Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 17. September 2013, 10:33

Agama A8T Evo Setup und Aufbau-Hilfe

Moin,

Wer hat den schon ein Setupsheet für den Agama Truggy, bitte hochladen :thumbsup:
Ebenso können wir hier mal die Probleme vom Baukasten-zusammenbau (wenn es welche geben sollte) posten.....
Ich bekomme meinen Agama T heute per Post und werde heute abend mal mit meinem Bericht anfangen.
Wer Lust hat kann gerne seine Specs auf dem Agama Posten.
Meine Specs sind:
Go GXII
Savöx 1256 / 1258
Hong Nor Reso 2062
Xray XB9 2013 spec / Reedy ::Serpent Cobra 811T / Reedy
Mein Heimatverein: mbf-hameln

2

Dienstag, 17. September 2013, 11:41

Hier hat sich auch schon einer die Mühe gemacht, evt. hilft dir das bei der Ein oder Anderen Sache:

http://www.final-rc.de/7540-agama-a8t-ev…baubericht.html

3

Dienstag, 17. September 2013, 18:46

auch hier im Forum habe ich ein Bericht getippt
Agama A8T Baubericht

Was ich auf jeden Fall empfehlen kann ist eine andere Bremse...entweder das Agama Tuningteil (4819) oder ein Umbau auf die Losi Bremsscheiben.
Des weiteren die Alu Federteller 9212

Wir fahren bei unseren 3 Agamas vorne Blaue und Hinten braun. 450er Öl und die diffs 7/10/3
Greets Sven


4

Dienstag, 17. September 2013, 18:54

super Tipp danke, kann es sein, das die federn zu kurz sind? muss runterrändeln damit sie kein Spiel haben...
Xray XB9 2013 spec / Reedy ::Serpent Cobra 811T / Reedy
Mein Heimatverein: mbf-hameln

5

Dienstag, 17. September 2013, 21:12

Wenn du die runter drehst, dann anderst du die fahrhöhe. Deshalb die alu federteller. Alternativ die plaste Federteller mit Kabelbinder an die Feder machen
Greets Sven


6

Dienstag, 17. September 2013, 21:16

sind keine alufederteller bei, nur plaste.... und die buggy mudguards... sind die normalerweise im set mit drin?
Xray XB9 2013 spec / Reedy ::Serpent Cobra 811T / Reedy
Mein Heimatverein: mbf-hameln

s.nase

Experte

Beiträge: 3 461

Wohnort: Berlin/Reinickendorf

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. September 2013, 03:52

Ist doch gut, wenn die Federn etwas kürzer sind. Dann schleifen sie weniger am Dämpferkörper. Solange du die Federvorspannung noch auf Querlenker-horizontal einstellen kannst, und dann vollausgefedert die Feder nicht vom Federteller hüpft, ist alles in Ordnung.

8

Mittwoch, 18. September 2013, 06:09

Ich meine ja die tuning Federteller.
Und mudguards sind leider die vom Buggy
Greets Sven


9

Donnerstag, 19. September 2013, 16:09

Hallo A8T'ler,

kann jemand bitte über folgendes Auskunft geben?

Vordere Querlenker:
- Bohrung innen 4mm (ja/nein)
- Außenmaß Innenseite
- Innenmaß Außenseite

Da ich gerne die Querlenker vom A8T an meinen TIX XT9 bauen möchte, würde ich gerne wissen, ob das alles ohne übertriebenen Aufwand machbar wäre.

Danke und Gruß,
Kyraycer

10

Dienstag, 8. Oktober 2013, 10:36

Danke Barracuda, der Tipp mit den Federtellern war spitze, hatte leider noch keine Zeit den Aufbauberich zu schreiben.... kommt aber bald!
Hier mal ein Bild von meinem neuen A8T.
»bigchart« hat folgendes Bild angehängt:
  • agama2.jpg
Xray XB9 2013 spec / Reedy ::Serpent Cobra 811T / Reedy
Mein Heimatverein: mbf-hameln

11

Dienstag, 8. Oktober 2013, 10:58

Sieht super aus! .....Glückwunsch :thumbup:

Werd auch bald einen mein Eigen nennen 8o ...... geniales Auto

12

Dienstag, 8. Oktober 2013, 12:56

Läuft Bombe... schon mit dem Standard-Setup perfekt, 350ger Öl in die Dämpfer bringt es.
Mein Diff Setup für Silixen und Hameln 5000,7000,1000
Xray XB9 2013 spec / Reedy ::Serpent Cobra 811T / Reedy
Mein Heimatverein: mbf-hameln

13

Montag, 21. Oktober 2013, 12:51

Erster Renneinsatz ist durch.... naja Vorlauf gestartet, kleiner Umkipper (wirklich nicht wild), und Zack :thumbsup: ....Dämpferbrücke hinten durchgebrochen ?????? Schlechter Witz sowas, genau kurz über dem Diffgehäuse gebrochen :thumbdown:
Der agama ist lediglich ein Meter auf dem Dach gerutscht und die Brücke bricht wir hinten weg...... Hat jemand schonmal eine Dämpferbrücke beim AGAMA durch?
Xray XB9 2013 spec / Reedy ::Serpent Cobra 811T / Reedy
Mein Heimatverein: mbf-hameln

14

Montag, 21. Oktober 2013, 19:16

Ich fahr den Buggy und bei dem sind die Shocktowers schwer zu zerstören;)

s.nase

Experte

Beiträge: 3 461

Wohnort: Berlin/Reinickendorf

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 22. Oktober 2013, 05:23

Im Normalfall verhindert ja der Heckflügel, das sich der hintere Shocktower im Boden verharkt. Ist der Heckflügel zu weich oder zu tief eingestellt, kann er das aber nicht mehr verhindern.

16

Dienstag, 22. Oktober 2013, 07:25

Trotzdem dürfte die doch nicht brechen.
Verbiegen, ok.Aber brechen?
kenn ich so nicht.

17

Dienstag, 22. Oktober 2013, 08:36

Völlig Egal wie der Heckflügel eingestellt ist...die Halterung darf nicht brechen, ganz klarer Fall von zu hartem Kunststoff. Oder sind Lunkker (Luftblasen) an der Bruchstelle zu erkennen?

Mir ist das in meinem 25 Jahren noch nie beim 1:8er passiert

Ein gutes Bild der Bruchstelle wäre schön.

18

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:38

nein Luftblasen waren nicht drin ;o)
Der Flügel ist relativ grade, also nicht ala Thundertiger etc.
sieht aus als sei die Ausfräsung schuld, unten ist die Brücke halt ziemlich dünn/ zuviel ausgefräßt....
Das sich eine Brücke verbiegt....OK aber brechen bei so einem Pipisturz...never.
Ich hoffe es lag nur an der Charge...
»bigchart« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
Xray XB9 2013 spec / Reedy ::Serpent Cobra 811T / Reedy
Mein Heimatverein: mbf-hameln

s.nase

Experte

Beiträge: 3 461

Wohnort: Berlin/Reinickendorf

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 22. Oktober 2013, 20:47

Je stärker der tower ausgefräst ist, desto härter muß ds alu sein damit der Tower nicht zu stark flext. Damit wird es aber auch immer bruchanfälliger. Ein Tower aus etwas elastischeren Alu, ist daher an der STelle besser geeignet.

ABer eigendlich solte der Tower garkeinen KOntakt mit dem Boden erreichen können. Nur wenn der Flügel oder die Flügelaufhängung zu weich ist, biegt sich bei einer Kopflandung der ganz Spaß zu sehr durch. Die dicken einteiligen HimotoFlügel haben sich bei mir immer bewährt. Leichtbau ist halt nicht immer die beste Wahl.

Wie schaut den die Flügelaufhängung und der Flügel selber aus(gebrochen)?

20

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 14:06

nein da ist nix gebrochen, alles tiptop
Xray XB9 2013 spec / Reedy ::Serpent Cobra 811T / Reedy
Mein Heimatverein: mbf-hameln

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

smash punk