Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 8. November 2013, 17:00

Alu Stoßdämpfer Tamiya

Hi,

Ich habe mir diese Alu Stoßdämpfer gekauft, also 2mal: http://www.amazon.de/Ansmann-Alu-Sto%C3%…2/dp/B004AX74SE
Und nun sind die Kugellager zu klein. Ich bekomme sie nicht durchgesteckt.
Kann ich da irgendetwas tun? Habe die Standard Stoßdämpfer vom Tamiya Tamtech Desert Gator rausgebaut.
Bekommt man vielleicht diese Metallteilchen (siehe Bild bei Amazon) rausgedrückt?
Habe es mal auseinander gebaut und gesehen, dass es so eine Flüssigkeit enthält. Was ist das?
Riecht irgendwie ähnlich nach benzin oder Öl, aber es sind keine Öldruckstoßdämpfer.

Wäre super wenn ihr mir helfen könntet. Vielleicht hat ja einer von euch das auch schon gemacht.

Gruß Friese

2

Freitag, 8. November 2013, 17:15

Die Kugeln bekommst du mittels Zange raus, die eine Zangenspitze auf den Rand der Lasche und das andere auf die Kugel und dann die Zange zusammendrücken zum rausdrücken der Kugeln. Bei den Stoßdämpfern handelt es sich um Öldruckstoßdämpfer, auch wenn diese nicht so deklariert sind.
Gruß Steffson

Modell: Mugen Seiki MBX-6T(R) Eco
Regler: Hobbywing Ezrun 150A Pro
Motor: Tenshock X-802L 1750kv
Lenkservo: Savox SA-1256TG


3

Freitag, 8. November 2013, 23:52

Und Du kannst sie jetzt entleeren, komplett reinigen, raten, welches Öl Du brauchst und neu befüllen. Entlüften wird nix ohne neues Öl und Dämpfer mit Blasen drin funktionieren schlechter als Deine alten...

4

Samstag, 9. November 2013, 13:50

Nur das Problem ist, dass die Stoßdämpfer viel zu groß sind das sie ins Kugel einfach so reinpassen.
Muss da was machen. Verkaufen wahrscheinlich die Dämpfer und bei den alten bleiben oder ihr empfehlt mir was.
Genau das habe ich mir gedacht, dass die dann nicht passsen.

5

Samstag, 9. November 2013, 14:31

Die gleiche Empfehlung, die Du in Deinen letzten Threads von gefühlt 100 Leuten bekommen hast:
Fahre die Kiste, bis sie auseinanderfällt und kaufe Dir ein Modell, was man wirklich dem Modellbau und nicht dem Spielzeug zuordnen kann...
Das ist wirklich das letzte Groschengrab.

Gruß
?(

6

Samstag, 9. November 2013, 19:54

Also soll ich an den Alu Öldruckstoßdämpfern nichts mehr machen und verkaufen?!

7

Sonntag, 10. November 2013, 11:05

Was glaubst Du, welche Flüssigkeit in Stossdämpfern sein kann ?! Limo ? Damit die im harten Desert Gator Offroad Renneinsatz durch das vibrationsbedingt ausgasende CO2 ihre Dämpfungscharakteristik Deinem fordernden Fahrstil anpassen ?!

Kannst Du eigentlich irgendwann etwas selbst entscheiden aufgrund eigener Recherchen und mit Wissen, welches Du Dir selbst angeeignet hast ? Wie sollen wir Dir diese Frage per Ferndiagnose beantworten, wenn wir nicht wissen können was Du meinst weil Du nicht einmal die richtigen Bezeichnungen nutzt ? Du meinst wahrscheinlich Kugel und Kugelpfanne, sagst aber Kugellager, was etwas völlig anderes ist ! Und was genau passt nicht ? Ist die Bohrung der Ansmann Kugeln nicht passend zur Schraube an Deinem Auto ? Dann nimm ne andere Schraube ! Passt die Tamiya Kugel nicht in die Ansmann Dämpfer ? Was hast Du erwartet ?! Dass Opel-Teile in einen Kia passen ? Oder für Dich verständlicher : Dass Barbie und Playmobil zusammenpassen ?

Und wenn die Dämpfer vom Durchmesser nicht an Dein Auto passen, dann hast Du meine Empfehlung, Deine Originaldämpfer komplett zu vermessen ( ich habe Dir bei der Beschreibung der Dämpfer, die ich Dir SCHENKEN wollte sogar genannt, welche Maße dafür relevant sind ! ) und eine HÖFLICHE Mail an den Anbieter zu schicken mit der Beschreibung Deines Vorhabens und der Bitte um Ergänzung der in der Artikelbeschreibung fehlenden Angaben !

Du kannst hier nicht von Leuten Rat einfordern, bitten tust Du ja nicht, Dich dann NICHT an Empfehlungen halten, und dann erwarten, dass jemand Dir sagt, wie Du die Kuh wieder vom Eis kriegst weil genau das eingetreten ist, was derjenige Dir vorher gesagt hat ! Nicht einmal bedanken kannst Du Dich ohne Aufforderung ! Was bitte ist das für ein mieses Verhalten ?!

Solltest Du die Dämpfer jetzt verkaufen wollen, dann sag um Gottes Willen, dass Du sie wegen Dummheit geöffnet hast, dass Du nicht weißt, welches Öl drin war, und dass sie in diesem Zustand nicht optimal funktionieren, alles andere wäre BETRUG !

Und für das Geld, was Du mittlerweile in Dein Spielzeug reingesteckt hast, bekommst Du einen gebrauchten 1:10er und hättest eine gute Basis !

Ich habe mich auf Deine Seite geschlagen, als Du hier im Forum unsachlich bepöbelt wurdest. Langsam glaube ich, das war ein Fehler ...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HenrikHamburg« (10. November 2013, 11:50)


8

Sonntag, 10. November 2013, 11:53

Und auf die Frage was Du tun sollst kann ich Dir nur eine Antwort geben: Eigne Dir eine analytische Denkweise an...

9

Freitag, 6. Dezember 2013, 10:31

Hi,

Habe diese Stoßdämpfer gefunden: http://www.ebay.de/itm/Tamiya-10x-Stosda…=item4d15c11254
Ich finde das ist ein günstiges Angebot, aber ich weiß nicht ob sie passen.
Hab den Verkäufer schonmal nachgefragt der Größe und der Durchmesser vom Loch, da kam aber nichts.
Wisst ihr vielleicht was das für welche sind? Ich hab da nichts gefunden.

Gruß

10

Freitag, 6. Dezember 2013, 11:10

Das sind meiner meinung nach Reibungsdämpfer vom Fighter Buggy! !
Ich hatte solche mal in den Müll geschmissen weil die nix Taugen! Und passen würden die in dein Tam Tech Buggy auch nicht!

11

Freitag, 6. Dezember 2013, 14:12

Ja, sind die Standart Reibungsdämpfer, absoluter Müll und außerdem für 1:10er.

12

Freitag, 6. Dezember 2013, 14:49

Es muss doch aber welche geben, die da reinpassen.!?
Er hat mir geantwortet und sagte 5x 70mm und 5x 95mm.
Lochdurchmesser 4mm. Mein Lochdurchmesser ist auch 4mm. Aber ich weiß wirklich nicht, ob ich mir das zulegen soll...
Die 70mm würden reinpassen, aber die 95mm sind ein bisschen zu groß. Außerdem sind die besser als die normalen Federdämpfer oder so (weiß nicht wie man die nennt)?

Hab mir schon Stoßdämpfer mal gekauft und vergleichen mit den Daten, aber das war dann ein Fehlkauf.
Da gibts doch Originale Öldämpfer von Tamiya.

Versuche möglichst alles genau zu beschreiben.

Friese

trafo

Mitglied

Beiträge: 207

Wohnort: Hamburg Eidelstedt

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. Dezember 2013, 15:10

schon mal die Idee gehabt, mit den massen deiner Dämpfer im Google nach anderen zu suchen?..
... Gelber Schnee schmeckt nicht nach Zitrone..

14

Freitag, 6. Dezember 2013, 15:26

hab mir mal diesen Bericht vom Wildboar angeschaut:
http://www.google.de/imgres?sa=X&biw=135…,r:19,s:0,i:140

Es wird auch über die Stoßdämpfer etwas gesagt, nur die bekommt man kaum noch (Tamiya 40529).

trafo

Mitglied

Beiträge: 207

Wohnort: Hamburg Eidelstedt

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. Dezember 2013, 15:39

Messe doch mal deine Dämpfer und sage mal die masse an..
... Gelber Schnee schmeckt nicht nach Zitrone..

16

Freitag, 6. Dezember 2013, 19:32

Du hast bei dir die selben Reibungsdämpfer drin wie in dem Ebay Link, nur halt ne Nummer kleiner.
Der Austausch macht keinen Sinn.

17

Samstag, 7. Dezember 2013, 10:17

Aber die von Tamiya 40529 sind doch ok, die sind ja für die Tamtechs, siehe Link von Beitrag 14? Das müssten Öldämpfer sein wie ich das sehe und das macht doch mehr Sinn...