Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 9. Mai 2014, 23:19

Thunder Tiger ST4 G3 oder Team C T8TE ???

Hallo,
ich bin neu hier und werde mir bald (ca. September) einen neuen Truggy zulegen. :thumbsup: :thumbsup:
Ich habe schon Erfahrung mit einem LRP 10 Blast bx (auf bl umgebaut) gemacht und mit einen Traxxas Summit VXL 1:16 (den ich nicht mehr besitzt) und momentan fahre ich einen DHK Optimus.
Jetzt suche ich nach einem Truggy der gut zum Bashen ist ordentlich abgeht und viel aushält.
Die oben im Titel genannten Autos, habe ich im Sinne und wollte einfach mal fragen welcher Truggy besser ist oder womit es Probleme gab, die einen Kauf eher abraten. ?( ?(

Gruß Bene!!

2

Samstag, 10. Mai 2014, 16:00

Diese beiden sind nicht zu vergleichen, da der t8te ein reinrassiger Wettbewerbstruggy ist und der st4 ein RTR. Wenn Geld keine Rolle spielt, dann nimm den Team C, damit hast Du seeeehr lange Freude ohne Defekte.

Solltest Du aber den TR8TE gemeint haben sind die beiden in etwa gleichwertig.
Gruß McOhm :cool:
rc-oberpfalz.de :bravo:

3

Samstag, 10. Mai 2014, 16:22

Der TR8TE ist doch der Torch oder??
Okay Danke für die Tipps.

Gruß Bene

4

Samstag, 10. Mai 2014, 16:46


Jetzt suche ich nach einem Truggy der gut zum Bashen ist ordentlich abgeht und viel aushält.


Auf Grund dessen würd ich dir zum ST4 G3 raten.
Der T8TE gehört auf ne Strecke und nicht in eine Kiesgrube.
Naja und preislich kämst du beim ST4 auch günstiger weg.

Der Torch wäre vergleichbar mit dem ST4 und ne gute Ersatzteilversorgung, wenns denn dann doch mal mehr Strecke werden sollte, und du dir zusätzlich nen T8TE gönnst ;)
Greetz Webghost

Modellbaucenter-Bochum :thumbsup:
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...

5

Samstag, 10. Mai 2014, 16:52

Eigentlich suche ich ja einen nur zum Bashen im Wald oder auf BMX Strecken.
Und warum kann man den T8TE nicht zum Bashen benutzen also wieso nur Strecke??
Habt ihr sonst noch Vorschläge für einen guten Basher??

Grüße Bene

6

Samstag, 10. Mai 2014, 18:21

Hi
Nicht falsch verstehen !
Klar kannst du auch den T8TE nehmen. Vielen wäre der nur zu Schade dafür.
Alternativ zum ST4 wäre evtl. zum bashen auch der MT4 G3.
Basiert auf dem gleichen Chassis wie der ST4 hat aber größere Reifen und einen 150A Regler.

Oder schaust mal nach nem Hobao Hyper ST / ST Pro, quasi der "Panzer" unter den Truggys.
Leider nicht mehr ganz aktuell.
Oder eben ein umgebauter TT ST-1 oder Jamara CRT , beide nicht so "edel" wie der Team-C aber eben robust.
Greetz Webghost

Modellbaucenter-Bochum :thumbsup:
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...

7

Sonntag, 11. Mai 2014, 01:30

Normalerweise wollte ich mir auch den Thunder Tiger ST4 G3 holen, aber ich weis nicht ob mir der ein bisl zu langsam ist, der sollte so ca 80 laufen.
Da ich nicht so viel Ahnung vom Modellbau habe aber eigentlich ganz gut schrauben kann, weis ich halt auch nicht wie ich den vom Motor her upgraden könnte. Irgendwelche Vorschläge??

8

Sonntag, 11. Mai 2014, 02:08

Ich habe mir den Thunder Tiger MT4 G3 mal angeguckt ich sag nur :thumbsup: :thumbsup: .
Genau nach sowas habe ich gesucht, nurnoch ne andere Karosse drauf und alles ist gut :D.

Vielmals Danke für den GUTEN Tipp.
Grüße Bene

9

Sonntag, 11. Mai 2014, 08:22

Hi
Mit den Geschwindigkeiten das ist immer so eine Sache.
Du willst ja bashen, da brauchste keine irrsinnige Topspeed sondern Druck von unten raus..!

Und wenn du dich noch nicht so auskennst, wärste beim T8TE auch wieder auf die Meinungen anderer angewiesen, da bei dem Kit ja kein Motor/Regler enthalten ist.
Und ob dann die Meinung anderer immer mit dem konform geht, was man selber gerne hätte ...
Bei sowas ist es immer am besten, wenn man die Möglichkeit hat sich sowas mal in real anzusehen, um dann entscheiden zu können.

Und wenn der MT4 G3 nun genau in dein Beuteschema passt, dann ist ja alles gut :thumbsup:
Den dann nach deinen Wünschen evtl. mal anders zu ritzeln oder später mal nen anderen Motor zu verbauen, ist ja als Option immer noch möglich.
Regler seitig biste da schonmal auf der sicheren Seite !
Greetz Webghost

Modellbaucenter-Bochum :thumbsup:
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...

10

Sonntag, 11. Mai 2014, 09:27

MT4 G3 - nicht viel teuerer als der ST4, aber noch robuster, besserer Regler, usw.. (und sieht besser aus.. 8| )
Nitro > Briefmarksammlung angucken > Elo.

11

Sonntag, 11. Mai 2014, 13:57

Okay, welche anderen Karossen passen auf den MT4 G3, irgendjemand ne Ahnung??

Freue mich schon aufs Fahren mit dem Auto :thumbsup:

12

Sonntag, 11. Mai 2014, 14:03

Hi

Da der MT4 ja das gleiche Chassis hat wie der ST4, passen alle gängigen 1:8er Truggy Karos.
Evtl. muss man die Halter dann ein wenig anpassen ...
Greetz Webghost

Modellbaucenter-Bochum :thumbsup:
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...

13

Sonntag, 11. Mai 2014, 15:51

Okay danke :thumbsup:

In vielen Foren steht, dass man Differential Öl wechseln muss was heißt das und was bringt das??

Gruß Bene

14

Sonntag, 11. Mai 2014, 16:20

Hi
Müssen muss man gar nichts.
Erstmal ist ja Öl drin in den Diffs. Das Öl bewirkt, dass die Diffs gesperrt werden. Je zäher das Öl, je höher die Sperrwirkung.
Wie du nun vorne, mitte, hinten befüllst liegt an dir, sprich welches Verhalten du wünscht, bzw. welches nicht.
Lies dich mal hier ein wenig ein, das erklärt vieles und ist auch recht verständlich geschrieben --> Set-Up ABC
Greetz Webghost

Modellbaucenter-Bochum :thumbsup:
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...

15

Sonntag, 11. Mai 2014, 19:41

Hi,

Also wenn ich mit der "Standart Kombination" gut klar komme, kann alles so bleiben.?.?
Aber mit dem Verschleiß hat die Dichte des Öles also nichts zu tun, da war ich mit halt nicht sicher. Habe gedacht, dass das Diff dann vlt. schneller kaputt geht oder so.

Danke, Gruß Bene

16

Sonntag, 11. Mai 2014, 20:43

Hi

Difföl schmiert und pflegt nicht, es sperrt nur.
Um eine schmierende Wirkung, der "Pflege wegen" zu erreichen machen manche ne Messerspitze Fett mit ins Diff.

Manche fahren im hinteren Diff auch nur Fett ... das ist halt Geschmacksache.
Kaputt geht son Diff aber idR nicht wegen der Ölsorte.
Greetz Webghost

Modellbaucenter-Bochum :thumbsup:
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...

17

Montag, 12. Mai 2014, 14:16

Hi

Okay, danke vielmals für die vielen Antworten. :thumbsup:

Wenn ich noch weitere Fragen habe melde ich mich

Gruß Bene

18

Montag, 12. Mai 2014, 17:30

Hi

Ach ja, habe ich vergessen, gibt es irgendwelche Sachen die ich beachten sollte bei dem Auto.
Oder was man vor der 1. Fahrt machen sollte??
Allgemeine Sachen eben.

Gruß Bene

19

Montag, 12. Mai 2014, 18:06

Hi

Ich wüßte jetzt nichts spezielles.
Halt ob alles frei dreht, Zahnflankenspiel und ob die Schrauben auch fest sitzen ...
Dann aufgebockt alles anschließen und auf Funktion testen und dann raus und ne Testfahrt machen.
Greetz Webghost

Modellbaucenter-Bochum :thumbsup:
Man kriegt nie eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu hinterlassen ...

20

Montag, 12. Mai 2014, 18:18

Zahnflankenspiel?? ?(