Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 23:21

HiTEC Brushless-Servos mit Stromspartechnologie



Multiplex präsentiert die neue Brushless-Servolinie von HiTEC mit Stromspartechnologie. Die Servos verfügen über Motoren von Neu/Castle und eine neu entwickelte Elektronik, mit der durch Rückspeisung der erzeugten Energie beim Abbremsen des Servos (Generatorprinzip) bis zu 90 % Energie gespart werden kann. Weiteres Feature ist das langsame Anfahren der Neutralstellung nach Inbetriebnahme. Ruder und deren Mechaniken bei großen Modellen werden geschont und das Modell macht sich in Ruhe zum Einsatz bereit. Zu haben sind die Servos zu Preisen von 109,90 bis 139,90 Euro* im Fachhandel.

HSB-9360TH # 116 360 139,90 €*
HSB-9370TH # 116 370 139,90 €*
HSB-9380TH # 116 380 139,90 €*
HSB-9465SH # 116 465 109,90 €*
HSB-9475SH # 116 475 109,90 €*
HSB-9485SH # 116 485 109,90 €*

Quelle: http://www.rc-news.de/10/2014/hitec-brus…partechnologie/
Stefan


DEX 410 V4 (im Aufbau)
DEX 210 / Tekin RS Pro & Redline 7.5 / Team Orion VDS 1009 / 8-Racing
DEX 408 V2 / Tekin RX8 GEN2 & Redline T8 G2 2050 KV / ProTek PTK-150S
Sanwa M12 / RX-461
Hyperion 615i DUO3 / nVision 6400 - 90C / SLS XTRON 6000

Tip: Erst selber im Forum suchen, dann fragen

2

Freitag, 3. Oktober 2014, 10:53

ja klar - stromrückspeisung kann ich mir bei einem Servo mal gar nicht vorstellen.

wo soll die Energie herkommen die da Rückgespeist wird??

3

Freitag, 3. Oktober 2014, 11:21

Rekuperation

Aber 90% Ersparnis?
Wohl kaum.
Und vorallem wofür?

Nitro-Olli

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 104

Wohnort: Hamburg

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Oktober 2014, 12:27

Dass Rekuperation = Energierückgewinnung gemeint ist, ist schon klar. Aber wie soll da Energie zurückgewonnen werden? Durch den Nachlauf der Räder, die das Lenkservo wieder Richtung Mittelstellung drücken? Oder die Vergaserfeder, die das Gasservo zurück drückt? Oder wer treibt da den "Generator" an?

Alle RC-Firmen machen übertriebene Werbeversprechen. Aber das hier klingt mal nach totalem Unfug. Schön ist auch: "das Modell macht sich in Ruhe zum Einsatz bereit". Fehlt nur noch "fördert das seelische Gleichgewicht des Modells". :rolleyes:

HiTec mach geile Servos, eigentlich haben die so 'nen Quark gar nicht nötig.

5

Freitag, 3. Oktober 2014, 13:47

Rekuperation macht nur Sinn, wenn der Servo gegen seinen Willen bewegt wird, aber da braucht er ja noch mehr Strom zu Gegenhalten.

Da ist bloß gemeint bei Richtungswechsel, das ist wie wenn man ein BL-Car abbremst. Bei normalen Servomotoren wird einfach die Polung geändert.
Bei BL geht das nicht, da muss der Motor erst auf 0 abgebremst werden um die Drehrichtung zu ändern (das geht von der Controllersteuerung her ja nicht anders).
Warscheinlich ist gemeint das diese Energie zurückgewonnen wird. Vermutlich in nem Kondensator zwischengespeichert.
Mehr als 1-2% Energiesparen ist da aber nicht drin :whistling: .
DUKE-Racing
next level large scale electric systems

6

Samstag, 4. Oktober 2014, 07:37

Für was braucht man sowas?
Heutzutage hat ja schon jeder einen guten Akku, das reicht ja aus.

7

Samstag, 4. Oktober 2014, 09:10

Vielleicht einfach um Energie zu sparen
Es gibt auch schon gute 6- und 8-Zylinder-Motoren, aber es werden trotzdem energieeffiziente Antriebe entwickelt um den Gesamtenergieverbrauch zu senken
Solche Entwicklungen würde ich prinzipiell als positiv ansehen (wenn sie funktionieren)
Stefan


DEX 410 V4 (im Aufbau)
DEX 210 / Tekin RS Pro & Redline 7.5 / Team Orion VDS 1009 / 8-Racing
DEX 408 V2 / Tekin RX8 GEN2 & Redline T8 G2 2050 KV / ProTek PTK-150S
Sanwa M12 / RX-461
Hyperion 615i DUO3 / nVision 6400 - 90C / SLS XTRON 6000

Tip: Erst selber im Forum suchen, dann fragen

8

Samstag, 4. Oktober 2014, 09:32

Es gibt ja auch Anwendungen wo ein paar mehr Servos gebraucht werden,
die dann auch schnell mal zusammen soviel Strom ziehen,das es zu
BrownOut`s kommt oder interne/externe Bec`s über ihre Leistungsgrenzen
gefordert werden und aussteigen.

Man schaue nur mal in Richtung Heli oder Fläche.....und was da teils
ein Aufwand,für eine stabiele Stromversorgung,betrieben wird.

Inwieweit allerdings diese ominöse Stromsparschwarte sich auch auf
Peak-/Gesamt-ströme auswirkt?......wahrscheinlich gar nicht,oder?


Gruss,Andi.
Net z`fui über`s Lebn nachdenka........
.....lebnd kummst da eh nimma aus.

9

Samstag, 4. Oktober 2014, 18:40

Und bei der nächsten Generation muss man den Akku nur einmal laden, die Servos laden den im betrieb wieder auf. :thumbsup:
Hört sich wirklich nach einem Werbeversprechen an, lasse mich aber gerne von dem Gegenteil überzeugen.

1-2%...(90% *hust*) machen den Braten jetzt auch nicht fett.