Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RC Independent e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 28. Februar 2015, 11:44

All-New Team Durango Race Kits – Coming Soon

Stefan


DEX 410 V4 (im Aufbau)
DEX 210 / Tekin RS Pro & Redline 7.5 / Team Orion VDS 1009 / 8-Racing
DEX 408 V2 / Tekin RX8 GEN2 & Redline T8 G2 2050 KV / ProTek PTK-150S
Sanwa M12 / RX-461
Hyperion 615i DUO3 / nVision 6400 - 90C / SLS XTRON 6000

Tip: Erst selber im Forum suchen, dann fragen

2

Samstag, 28. Februar 2015, 16:31

Bin mal gespannt.
Laut ersten Bildern,ist ja mehr Plastik verbaut.
Aufteilung der E-komponenten ist angeblich auch von 2x2 auf 4S geändert worden.
Aufhängung auch Richtung Mugen etc. geändert.
Schau´n wa ma

3

Samstag, 28. Februar 2015, 19:35

Naja so genau bin ich mir da noch nicht sicher, ob das was wird. Die neuen sind ja sehr ähnlich, bzw. übernehmen sogar einige Arrma Teile. Hat natürlich vor und Nachteile, jedoch überwiegen bisher die Nachteile deutlich in meinen Augen.
Nichts gegen Arrma, für das Geld sicher gute Autos, aber ich glaube nicht, dass bei den Durango Fahrzeugen andere Querlenker etc. verbaut werden. Ich fand, dass der Arrma 1/8 Truggy extrem viel Spiel und Flex in den Querlenkern hat. Da hat selbst ein vorsichtiges lenken per Hand gereicht, dass sich die Querlenker total verziehen. Ist das bei Mugen auch so extrem?
Ich finde man den Durangos ihre Identität genommen. All das, wodurch sich dieses Autos ausgezeichnet haben, oder manchmal auch nicht fehlt mir bei den neuen einfach. Deshalb werde ich meinen 408V2 auch behalten.
Laut Ryan Lutz soll der DNX8 durchaus gut fahren. Ich denke, bei Buggy fällt der Flex in den Querlenkern nicht so stark aus wie im Truggy, da sie einfach kürzer sind.
Ich bin trotzdem gespannt, sich die neuen Chassis schlagen werden.
race for your life! :thumbup: D8T Tessmann Brushless Edition

4

Mittwoch, 11. März 2015, 22:27

Stefan


DEX 410 V4 (im Aufbau)
DEX 210 / Tekin RS Pro & Redline 7.5 / Team Orion VDS 1009 / 8-Racing
DEX 408 V2 / Tekin RX8 GEN2 & Redline T8 G2 2050 KV / ProTek PTK-150S
Sanwa M12 / RX-461
Hyperion 615i DUO3 / nVision 6400 - 90C / SLS XTRON 6000

Tip: Erst selber im Forum suchen, dann fragen

5

Donnerstag, 12. März 2015, 10:00

So sieht das ja schon ganz gut aus.
Man müsste nur endlich mal auch unter die Haube gucken.
Ist doch viel wichtiger wie der Deckel.

6

Donnerstag, 12. März 2015, 10:45

eigentlich haben die alles aufgegeben, was anders war. Es würde mich interessieren, ob das neue Chassis auch so wartungsfreundlich ist wie das alte

7

Donnerstag, 12. März 2015, 11:34

Wartungsfreundlich angeblich ja.
Mich würde nur interessieren,wenn der/die Lipo/s beim DEX schon komplett auf eine Seite rutschen,wo der dann genau sitzt?
Meiner Meinung nach,sind die einzigen,die kein 2x2S aufm Markt haben,und für mich eine gute Anordnug der Komponenten haben Tekno RC mit dem ET48.
Wenn das ähnlich gelagert ist,wäre das hier ja ein Kandidat.
Genaue Bilder werden ja jetzt die Tage folgen,da Dinger ja angeblich schon unterwegs sind.

8

Donnerstag, 12. März 2015, 12:34

...

9

Donnerstag, 12. März 2015, 14:52

Hatte den 1:8er Elo vor ein paar Wochen in der Hand.

Sieht tatsächlich schwer nach nem 7R aus ;) Kreuzgelenkwellen hat er und die Elektronik kann sowohl gebaut werden wie bei allen gängigen Fabrikaten als auch den Regler hinter dem Lenkservo (steht quer wie beim D8). Wobei der Akkutray nach v/h verschiebbar ist. Ob das ganze stufenlos möglich ist weiß ich nicht.

Zum Thema Spiel sah die VA schon Pivotball-typisch relativ wackelig aus, was aber leider durch die Konstruktion gegeben ist.

Gruß Eule


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

10

Samstag, 14. März 2015, 09:53

Für die Facebooker unter euch, wird's hier immer wieder Infos geben: https://www.facebook.com/groups/487230794749052/

Gruß
Thammi
--------------------------------------------------
www.modellsport-muensterland.de
--------------------------------------------------

11

Sonntag, 15. März 2015, 16:18

Stefan


DEX 410 V4 (im Aufbau)
DEX 210 / Tekin RS Pro & Redline 7.5 / Team Orion VDS 1009 / 8-Racing
DEX 408 V2 / Tekin RX8 GEN2 & Redline T8 G2 2050 KV / ProTek PTK-150S
Sanwa M12 / RX-461
Hyperion 615i DUO3 / nVision 6400 - 90C / SLS XTRON 6000

Tip: Erst selber im Forum suchen, dann fragen

13

Mittwoch, 18. März 2015, 18:30

Alles gut, aber wo bleibt der Nitro Truggy??
MfG Sacha

14

Mittwoch, 18. März 2015, 20:42

Der sieht ja mal richtig gut aus. Und der sieht sehr durdacht aus mit den Diffs :thumbsup:

15

Donnerstag, 19. März 2015, 00:24

schade, allesamt vom Aufbau/Design ziemlich 08/15 und absoluter Einheitsbrei, dazu eine meiner Meinung nach EXTREM umständliche Konstuktion zum Einstellen des Ritzelspiels...
Vielleicht habe ich sie auch einfach noch nicht verstanden, sollte es aber das sein, was es scheint (also immer auto rumdrehen, 4 Schrauben lösen, wieder rumdrehen, Dif zurechtschieben, rumdrehen, 4 Schrauben reindrehen, hoffen dass das Diff nicht verrutscht ist), frage ich mich doch ernsthaft, was gegen eine so unproblematische Lösung wie beim RC8.2e spricht...
ist vermutlich nur was für Leute, die ihre Untersetzung gefunden haben und seltenst die Ritzelgröße ändern - ist das nicht der Fall würde mir das recht schnell auf die Nerven gehen.

Aber wie immer - solange das Teil gut geht, braucht man kein extravagantes Design/Konstruktion.
Asso ftw:
RC8.2e,B4 (B44)

Projekt:
Hyper 9 --> 2WD!

www.rhein-main-circuit.de

Nitro-Olli

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 104

Wohnort: Hamburg

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 19. März 2015, 08:07

Abkühlpause, die Herren?

17

Donnerstag, 19. März 2015, 08:17

Das Ritzelspiel ist für mich jetzt kein Manko.Gut wenn man oft wechselt,schon Panne.
Da gibt es ne Menge gute andere Lösungen.die man von oben bequem einstellt.
Der Durango wirkt leider auch nicht mehr wie ein Durango,und sieht eher aus wie ein Fahrzeug ausm billigen Sortiment.

Ich weiss nur nicht was ich vom Aufbau halten soll.Sehr ausgewogen sieht das nicht mehr aus.
Aber das kann man glaube ich schnell ändern.
Vielleicht bestell ich mir mal son Gerät zum bauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »barny578« (19. März 2015, 08:39)


Rhylsadar

RC-Independent Crew

Beiträge: 4 705

Wohnort: Schweiz

Verein: Vorstand

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 19. März 2015, 08:30

mir gefällt der DEX8 jetzt nicht schlecht auf den ersten blick.

Zitat

Aber wie immer - solange das Teil gut geht, braucht man kein extravagantes Design/Konstruktion.
jup würde ich auch sagen.
Exercitatio artem paravit

Jeder Kommentar ist immer nur meine Meinung.

"make plans. life happens!"
SLOW down! Take it easy!

rhylsadar at youtube (8-tung oldschool pre gopro zeitalter....)
schweizer rc forum: rc world

19

Dienstag, 24. März 2015, 21:13

Zum Thema Ritzelspiel einfach mal das Video anschauen, es sind nur zwei Schrauben, allerdings von unten:
http://www.team-durango.com/race-cars/dex8t/
Stefan


DEX 410 V4 (im Aufbau)
DEX 210 / Tekin RS Pro & Redline 7.5 / Team Orion VDS 1009 / 8-Racing
DEX 408 V2 / Tekin RX8 GEN2 & Redline T8 G2 2050 KV / ProTek PTK-150S
Sanwa M12 / RX-461
Hyperion 615i DUO3 / nVision 6400 - 90C / SLS XTRON 6000

Tip: Erst selber im Forum suchen, dann fragen

20

Mittwoch, 25. März 2015, 07:29

Hey Stefan,
glaube Du irrst dich.
Ich seh da 4 Schrauben (3 große und 1 kleine) die gelöst werden müssen.!?!?
Das ist aber meiner Meinung nicht das Problem,ob 2 oder 4 Schrauben.
Das "Umdrehen" würde wohl beim häufigen wechseln nerven.
Gruss